03.07.2015
Source: unsplash.com

Beinahe die Hälfte der Unternehmen in Deutschland leidet unter akutem Fachkräftemangel. Die Zahlen sind damit im Vergleich zu 2014 angestiegen. Jede zweite Firma musste bereits Aufträge ablehnen, weil die nötigen Spezialisten fehlten. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Fachkräftemangel 2015“ des Personaldienstleister ManpowerGroup.

02.07.2015
source: pixabay.com

In der vergangenen Woche sind gleich drei Verfassungsbeschwerden gegen das Mindestlohngesetz (MiLoG) in Karlsruhe gescheitert, wie aus den am 1.7. veröffentlichten Beschlüssen vom 25.6.2015 hervorgeht.

01.07.2015
Source: stokpic.com

Fast drei Viertel der deutschen Fach- und Führungskräfte sind mit Ihrer Arbeitsstelle zufrieden oder sehr zufrieden. Nur in den Niederlanden sind es im europäischen Vergleich mit 81 % noch mehr. Lediglich 24 % der Deutschen sehen sich laut der Talent Trends Studie 2015 des Online-Businessnetzwerks LinkedIn aktiv nach einem neuen Job um.

30.06.2015
source: unsplash.com

Studenten, die sich aufgrund einer Krankheit in einem Urlaubssemester befinden, steht für diesen Zeitraum grundsätzlich keine Ausbildungsförderung zu. Das entschied das BVerwG in einem Urteil vom 25.6.2015 (5 C 15.14).

29.06.2015
source: unsplash.com

Rund 240.000 Studenten der Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften sowie der Informatik aus zwölf Ländern konnten im Arbeitgeber-Ranking des Forschungs- und Beratungsunternehmens Universum ihr Votum abgeben, wer für sie weltweit der attraktivste Arbeitgeber ist. Google bleibt weiterhin die unangefochtene Nummer eins. Die Mehrheit der Unternehmen stammt zwar erwartungsgemäß aus den USA, aber auch Deutschland ist zahlreich in den Top 50 vertreten.

26.06.2015
source: stokpic.com

Lehrern mit ausländischer Herkunft und deutscher Lehrbefähigung ist eine Vergütung aus derselben Entgeltgruppe des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (T-VL) zu zahlen wie Lehrkräften, die ihre Lehrbefähigung aus dem Heimatland mitbringen. Das hat das BAG in einem Urteil vom 25.6.2015 (6 AZR 383/14) entschieden.

25.06.2015
source: unsplash.com

Bis zum Jahr 2030 könnten Deutschland zwischen 5,8 und 7,7 Millionen Arbeitskräfte fehlen. Das würde einem Verlust der Wirtschaftsleistung von bis zu 550 Milliarden Euro entsprechen, berichtet The Boston Consulting Group im Rahmen der Studie „Die halbierte Generation“.

24.06.2015
source: kaboompics.com

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V. (DGFP) und der Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen e. V. (BVAU) kooperieren zukünftig und setzen sich gemeinsam für eine Stärkung der arbeitsrechtlichen Kompetenz in den Unternehmen ein. Das gaben die beiden Verbände am 18.6.2015 in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt.

23.06.2015
(c) Anton Porsche (superanton.de) / pixelio.de

Der Achte Senat des BAG hat in einem Beschluss vom 18.6.2015 (8 AZR 848/13 [A]) dem EuGH die Frage zur Vorabentscheidung vorgelegt, ob das Unionsrecht dahingehend auszulegen ist, dass ein Kandidat auch dann „Zugang zur Beschäftigung oder zur abhängigen Erwerbstätigkeit“ sucht, wenn aus seiner Bewerbung hervorgeht, dass er lediglich zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen den Status „Bewerber“ erreichen will.

22.06.2015
(c) Petra Bork / pixelio.de

In einem Beschluss vom 17.6.2015 (4 AZR 61/14 [A]) hat der Vierte Senat des BAG den EuGH um eine Vorabentscheidung hinsichtlich der Vereinbarkeit der eigenen Auslegung von § 613a Abs. 1 BGB mit dem Unionsrecht ersucht. Gegenstand ist die Wirkung einer zwischen Betriebsveräußerer und Arbeitnehmer einzelvertraglich vereinbarten Klausel. Sie gilt im Arbeitsverhältnis mit dem Betriebserwerber und verweist dynamisch auf einen Tarifvertrag.

17.06.2015
source: gratisography.com

Arbeitslosigkeit ist für Akademiker weiterhin ein Fremdwort. Die Arbeitslosenquote unter Menschen mit Hochschulabschluss lag im Jahr 2013 bei durchschnittlich 2,5 %. Noch weniger Arbeitslose gab es unter den Meistern und Technikern. Damit nehmen sie nicht nur innerhalb der Gruppe der Personen mit Berufsausbildung die Spitzenposition ein. Das geht aus einer am 16.6.2015 veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

16.06.2015
Source: stokpic.com

Nur etwa die Hälfte der großen Unternehmen und nur zwei von zehn mittelständischen Betrieben bieten ihren Mitarbeitern eine Tätigkeit im Homeoffice an. Das ist das Ergebnis der Studien „Recruiting Trends 2015“, „Recruiting Trends im Mittelstand 2015“ sowie „Bewerbungspraxis 2015“ durchgeführt vom Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg in Kooperation mit dem Online-Karriereportal Monster.

15.06.2015
(c) berggeist007 / pixelio.de

Die Sozialpartner haben den ehemaligen RWE-Arbeitsdirektor Jan Zilius als neuen Vorsitzenden der Mindestlohn-Kommission vorgeschlagen. Der Jurist war u. a. ehrenamtlicher Richter am BAG und Mitautor eines Kommentars zum Tarifvertragsgesetz.

12.06.2015
source: kaboompics.com

Zentraler Bestandteil einer familienbewussten Personalpolitik ist für Unternehmen mit entsprechendem Bewusstsein laut einer Blitzumfrage des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie“ unter 724 Mitgliedern ein Elternzeit- und Wiedereinstiegsmanagement.

Über drei Viertel der befragten Firmen hat sein Angebot zur Elternzeit und Wiedereinstieg in den letzten fünf Jahren ausgebaut. Das betrifft insbesondere die folgenden Maßnahmen:

11.06.2015
Source: unsplash.com

Das ArbZG gilt auch für Beschäftigte in Wohngruppen mit wechselnder Rund-um-die-Uhr-Betreuung, entschied das VG Berlin mit am 5.6.2015 veröffentlichtem Urteil (v. 24.3.2015 – VG 14 K 184.14).

10.06.2015
Source: splitshire.com

Am 10.6.2015 hat die Bundesregierung den Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte beschlossen. In Zukunft sollen Syndikusanwälte als solche zugelassen werden können und dabei den übrigen Rechtsanwälten weitgehend gleichgestellt sein. Voraussetzung ist, dass der angestellte Jurist weisungsfrei und unabhängig im Unternehmen tätig ist.

10.06.2015
source: splitshire.com

Auch Start-up-Unternehmen bekommen den Fachkräftemangel deutlich zu spüren. Eine deutschlandweite PwC-Befragung unter 270 Gründern ergab, dass fast drei Viertel von ihnen Schwierigkeiten bei der Mitarbeitersuche haben. Etwas besser ist es in Berlin, hier sehen aber dennoch rund 63 % Probleme bei der Rekrutierung von geeigneten Kandidaten. Ein Grund hierfür ist das enorme Anziehungspotenzial der Hauptstadt, gilt sie doch unter vielen jungen Arbeitskräften als kreativer Ort mit hoher Lebensqualität.

09.06.2015

Momentan widerspricht unser Rentensystem dem politisch und gesellschaftlich gesetzten Ziel der Generationengerechtigkeit, sagte jüngst Bundespräsident Joachim Gauck in einer Rede in Berlin. „Gerechtigkeit gibt es nur in der Hölle“, betonte hingegen Prof. Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institutes, im Gespräch mit Dr. Dietmar Bartsch, MdB, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag, bei der 50. PEAG Personaldebatte zum Frühstück am 9.6.2015 in Berlin.

08.06.2015
(c) Rainer Sturm / pixelio.de

Bordeauxrote Hemden und schwarze Schürzen stellen keine geeignete Arbeitsbekleidung in einem fleisch- und wurstverarbeitenden Einzelhandelsbetrieb dar.

05.06.2015
source: unsplash.com

Innerhalb der OECD ist Deutschland das zweitgrößte Einwanderungsland. Gleichzeitig ist es aber auch eines der größten Herkunftsländer für Auswanderer. Im Jahr 2011 lebten bspw. rund 3,4 Millionen hierzulande geborene Menschen in einem andern OECD-Staat. Davon entfallen 1,1 Millionen auf die USA, 270.000 auf Großbritannien sowie ebenfalls 270.000 auf die Schweiz. Daneben gelten Frankreich, Italien und Spanien als beliebte Destinationen für Auswanderer. Diese Zahlen gehen aus der OECD-Publikation „Talente im Ausland: Ein Bericht über deutsche Auswanderer“ hervor.

04.06.2015
Source: pixabay.com

Die wichtigsten Themen für Unternehmen sind Prozessorganisation und gesetzlicher Arbeits- und Gesundheitsschutz an der Spitze sowie Arbeitszeitflexibilität, ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess und Fachkräftesicherung auf den folgenden Rängen. Das ergab die Befragung ifaa Trendbarometer „Arbeitswelt“ des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft rund um die Bedeutung der Themen Arbeits- und Betriebsorganisation sowie der Arbeitswissenschaft.

04.06.2015
source: pexels.com

Bei einem Leistungsbonus handelt es sich um „Lohn im eigentlichen Sinn“. Er ist in die Berechnung des Mindestlohns einzubeziehen, entschied das ArbG Düsseldorf in einem Anfang Juni veröffentlichten Urteil vom 20.4.2015 (5 Ca 1675/15).

03.06.2015
(c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Nur 63 % der Generation Y bewerten ihren Arbeitsplatz als positiv. Die jüngsten und ältesten der Belegschaft – die Generation Z und die Traditionalisten – fühlen sich mit 70 und 71 % an ihren Arbeitsplätzen hingegen besonders wohl. Die Babyboomer und die Generation X liegen im Mittelfeld, zeigt eine aktuelle Analyse der Hay-Group.

03.06.2015
source: skitterphoto.com

Urlaubsgeld vom Arbeitgeber? Hierzulande erhalten rund 43 % der Beschäftigten zusätzliches Geld, wobei es sich größtenteils um Arbeitnehmer in Betrieben mit Tarifbindung handelt. Hier erhalten 58 % der Beschäftigten Urlaubsgeld, ohne Tarifbindung sind es nur 32 %. Das ermittelte lohnspiegel.de, unterstützt vom Tarifarchiv des WSI in der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, bei einer Befragung unter 8.000 Beschäftigten.

02.06.2015
(c) Q.pictures / pixelio.de

Die rückwirkende Feststellung der Arbeitsgerichte, dass die CGZP nicht tariffähig ist und deshalb keine Tarifverträge abschließen kann, ist mit dem Rechtsstaatsprinzip aus Art. 20 Abs. 3 GG vereinbar. Das entschied das BVerfG mit am 29.5.2015 veröffentlichtem Beschluss (v. 25.4.2015 – 1 BvR 2314/12).

01.06.2015
(c) Marcus Stark / pixelio.de

Für Personaler im öffentlichen Dienst ist es bereits heute eine enorme Herausforderung, motivierte Fachkräfte zu gewinnen und zu binden. Wie sich das Personal- und Ausbildungsmarketing erfolgreich gestalten und die passenden Bewerber geradezu magnetisch anziehen lassen, erfahren die Teilnehmer während des Talente-Kongresses 2015 am 25. Juni 2015 in Frankfurt am Main.

29.05.2015
(c) H.D.Volz / pixelio.de

Das Landesbeamtengesetz Nordrhein-Westfalen beinhaltet keine hinreichend bestimmte Verordnungsermächtigung zur Festsetzung von Einstellungshöchstaltersgrenzen. Das geht aus einem am 28.5.2015 veröffentlichtem Beschluss des BVerfG vom 21.4.2015 (2 BvR 1322/12, 2 BvR 1989/12) hervor.

28.05.2015
(c) Maik Grabosch / pixelio.de

Die Deutsche Post AG darf während der aktuellen Tarifauseinandersetzung Beamte mit Tätigkeiten streikender Arbeitnehmer beauftragen. Einen Antrag im einstweiligen Verfügungsverfahren von ver.di, dies zu verbieten, wies das ArbG Bonn in einem Urteil vom 26.5.2015 (3 Ga 18/15) zurück.

27.05.2015
(c) Siegfried Baier / pixelio.de

Die Regierungsparteien haben am 22.5.2015 im Bundestag das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit beschlossen. Insgesamt stimmten bei 16 Enthaltungen 448 Abgeordnete mit Ja und 126 mit Nein. Der in den Reihen der Union angekündigte Widerstand zeigte sich in der namentlichen Abstimmung: Bei CDU/CSU gab es 16 Gegenstimmen. Aber auch die SPD hatte eine Gegenstimme zu verzeichnen.

26.05.2015
(c) Schmuttel / pixelio.de

Die Europäische Kommission hat am 19.5.2015 beschlossen, gegen Deutschland ein Vertragsverletzungsverfahren einzuleiten. Es geht um die Anwendung des MiLoG im Verkehrssektor. In Vorbereitung des Verfahrens wurde ein Aufforderungsschreiben an Deutschland geschickt. Die hiesigen Behörden haben nun zwei Monate zur Beantwortung und Auseinandersetzung mit den Argumenten aus Brüssel Zeit.

Seiten