22.07.2016
Source: pixabay.com

Das Programm der Messe Zukunft Personal, die vom 18. bis 20.10.2016 in Köln stattfindet, ist in diesem Jahr besonders umfangreich, qualitativ hochwertig und international. Was die Besucher erwartet:

22.07.2016
Source: pixabay.com

Ein Arbeitnehmer durfte nicht ohne vorherige Abmahnung fristlos gekündigt werden, weil er in der Kantine bei einer aus Kamerun stammenden Mitarbeiterin einen „Negerkuss“ bestellte. Das entschied das ArbG Frankfurt a. M. (Urt. v. 13.7.2016 – 15 Ca 1744/16).

21.07.2016
Source: pixabay.com

In welchen Berufen und Branchen gibt es die meisten und in welchen die wenigsten Urlaubstage? Die Vergütungsplattform Compensation Partner hat für den "Arbeitszeitmonitor 2016" 256.347 Daten von Beschäftigten ausgewertet und es herausgefunden.

20.07.2016
Source: pixabay.com

Arbeitnehmer, denen der Arbeitgeber einzelvertraglich eine bAV zugesagt hat, dürfen von einem auf einer Betriebsvereinbarung beruhenden kollektiven Versorgungssystem nur dann vollständig ausgenommen werden, wenn der Beschäftigte im Versorgungsfall eine zumindest gleichwertige Versorgung erhält, betonte das BAG (Urt. v. 19.7.2016 – 3 AZR 134/15).

19.07.2016
Source: pixabay.com

Bei einer Tätigkeit im Homeoffice besteht kein Unfallversicherungsschutz innerhalb der eigenen Wohnung. So entschied das BSG mit Urteil vom 5.7.2016 (B 2 U 5/15 R).

Eine Arbeitnehmerin war im Dachgeschoss ihrer Wohnung an einem Telearbeitsplatz tätig. Sie beabsichtigte sich aus ihrer Küche ein Wasser zu holen, als sie auf der in der Erdgeschoss führenden Treppe ausrutschte und sich verletzte. Die Unfallkasse lehnte einen Arbeitsunfall ab.

19.07.2016
Source: pixabay.com

Zum 1.8.2016 soll das Arbeitsmarkprogramm „Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM)“ und eine Verwaltungsvereinbarung des BMAS mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) starten. Das Bundeskabinett hat das Vorhaben abgesegnet. Ziel ist es, 100.000 Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge zu schaffen. Sie sollen damit niedrigschwellig an den deutschen Arbeitsmarkt herangeführt werden und dadurch eine sinnvolle Beschäftigung in und außerhalb von Aufnahmeeinrichtungen entstehen.

Seiten