Arbeitsrecht

Das Arbeitsverhältnis in der betrieblichen Praxis

Von Prof. Dr. Petra Senne, 6. Aufl., Wolters Kluwer Deutschland (Luchterhand), Köln 2009, 290 Seiten, Preis: 21,90 Euro

Senne will mit ihrem „Arbeitsrecht“ den Studierenden sowie den Personalpraktikern das arbeitsrechtliche Grundwissen vermitteln. In der nunmehr 6. Auflage berücksichtigt sie neben der aktuellen Rechtsprechung auch die neu ergangenen gesetzlichen Änderungen, insbesondere das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und das Pflegezeitgesetz

Inhaltlich schlägt die Verfasserin, nach einer knappen Darstellung der Rechtsquellen sowie der kollektiven Rechtsnormen (Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung), den Bogen von der Anbahnung und Begründung des Arbeitsverhältnisses, über die beiderseitigen Rechte und Pflichten der Arbeitsvertragsparteien (Arbeitspflicht, Entgeltzahlung, Nebenpflichten, Folgen einer Pflichtverletzung), bis zur Beendigung und Abwicklung. Abschließend findet der Leser auch Grundzüge des arbeitsgerichtlichen Verfahrens. Die Ausführungen schließen die besonderen Formen des Arbeitsverhältnisses ein. Dem Teilzeitarbeitsverhältnis und seinen Ausprägungen (z. B. Teilzeit während der Eltern- oder Pflegezeit, Abrufarbeit, Altersteilzeit) ist ein eigener Abschnitt gewidmet; das praktisch zunehmend bedeutsame befristete Arbeitsverhältnis nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung ist ebenso behandelt. An den Hochschulen rechnet i. d. R nur das Individualarbeitsrecht zum Pflichtstoff; die immer wieder aufgezeigten Bezüge zum Betriebsverfassungsrecht tragen jedoch nicht nur einem besseren Verständnis der Materie, sondern auch einem praktischen Bedürfnis Rechnung.

Die Darstellung selbst orientiert sich an praxis- und ausbildungsrelevanten Fallgestaltungen. Die jeweilige Thematik ist anhand vorangestellter praktischer Fälle und bezogen auf die Fallgestaltung abgehandelt. Zahlreiche Grafiken und Übersichten erleichtern das Verständnis des Stoffs. Wesentliche Schlussfolgerungen sind durch ein Randsymbol gekennzeichnet; dies ermöglicht den Studierenden eine rasche Wiederholung des prüfungsrelevanten Wissens. Die eingängige und durchaus spannende Darstellung erleichtert dem Studierenden die Auseinandersetzung und das Erlernen des nicht immer einfachen Rechtsgebiets.

Fazit: Wenngleich sich die Ausführungen inhaltlich an den Anforderungen des Studiums orientieren, ist der Nutzen dieses Werks nicht auf das Studium beschränkt. Es bietet auch dem Personalpraktiker die Möglichkeit einer ersten Orientierung bei betrieblich auftretenden arbeitsrechtlichen Fragen. Doch nicht nur diesem Personenkreis, sondern auch interessierten Personen, die sich einen Überblick und Eindruck des Arbeitsrechts verschaffen wollen, ist dieses Buch uneingeschränkt zu empfehlen.

 

Dr. Reinhard Künzl, Vorsitzender Richter

am Landesarbeitsgericht München