Auf Augenhöhe

Wie professionelles Personalmanagement funktioniert und wie die Unternehmen davon profitieren

Von Dr. Peter Körner, Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt am Main 2011, 240 Seiten, Preis: 39,90 Euro

Die Personalbranche ist im Wandel. Externe Dienstleister erobern den Markt und verdrängen unternehmensinterne Abteilungen, die sich zunehmend Fragen nach ihrer Daseinsberechtigung gefallen lassen müssen. Hat die Funktion Human Resources in der bisherigen Form noch eine Existenzberechtigung?

Peter Körner (seit mehr als 20 Jahren Inhouse- Berater, Leiter von HR-Kompetenzcentern, HR Business Partner und Geschäftsführer Personal und Recht in Großunternehmen) greift in seinem Buch die entscheidenden und teilweise unbequemen Fragen auf und zeigt, wie modernes Personalmanagement künftig im Unternehmen gestaltet sein sollte. Er beantwortet Fragen wie: Schafft HR einen ausreichenden Wertbeitrag für das Unternehmen? Sind die Verantwortlichen für den härter werdenden „War of Talents“ gewappnet und welche Forderungen stellen die einzelnen Geschäftsbereiche an die Funktion Human Resources? In 15 Kapiteln gibt Körner Schritt für Schritt praxisorientierte Anleitungen, wie Personalabteilungen und die dazugehörigen Mitarbeiter sowohl im internen als auch im externen Wettbewerb leistungsfähig bleiben können. Zunächst analysiert er die Wertbeiträge von HR für das Unternehmen: Wie kann sich z. B. ein Unternehmen als begehrter Arbeitgeber positionieren und wie können die Kompetenzen älterer Mitarbeiter sinnvoll eingesetzt werden? Im zweiten Teil stellt Körner die zukünftige Rolle von HR in vier Kapiteln dar. Hier beantwortet er u. a. die Frage, wie es HR-Abteilungen gelingen kann, die eigenen Stärken klarer zum Ausdruck zu bringen, um so auf Augenhöhe mit den anderen Geschäftsbereichen agieren zu können. Abschließend porträtiert der Autor das neue (gewünschte) Selbstverständnis von HR.

 

Fazit: „Auf Augenhöhe“ bringt die Debatte um die Rolle von HR-Abteilungen auf den neuesten Stand und eignet sich sowohl für Personaler als auch für alle anderen im Unternehmen, die mit den künftigen Anforderungen an die HR-Arbeit vertraut sein wollen.