Betriebsratswahl 2018 aus Arbeitgebersicht:

Voraussetzungen und Ablauf der Betriebsratswahl und Rechtsschutzmöglichkeiten
Donnerstag, 25. Januar 2018

Referenten:
Dr. Jochen Keilich
Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner
PUSCH WAHLIG LEGAL, Anwälte für Arbeitsrecht, Berlin

Dr. Paul Brummer
Rechtsanwalt
PUSCH WAHLIG LEGAL, Anwälte für Arbeitsrecht, Berlin

Die regelmäßigen Betriebsratswahlen finden in 2018 wieder zwischen Anfang März und Ende Mai statt. Eine ordnungsgemäße Durchführung der Wahl ist auch im Interesse der Arbeitgeber. Fehler im Wahlverfahren machen Wahlen nicht nur anfechtbar sondern führen auch zu Unruhe im Betrieb. Außerdem ist die Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat während eines Anfechtungsverfahrens in aller Regel schwierig.

Diesem Thema widmen sich die praxisbezogenen Vorträge des Tagesseminars, wobei in einem Exkurs auch auf das wichtige Thema der ordnungsgemäßen Betriebsratsvergütung eingegangen wird.

Tagesordnung:

9:30 Uhr

Begrüßung

9:45 Uhr – 10.30 Uhr

Voraussetzung für die Betriebsratswahlen: Betriebsbegriff / Rechtlicher Rahmen für abweichende Strukturen (§3 BetrVG)

10:30 Uhr – 11:15 Uhr

Vorbereitung der Betriebsratswahlen: Bildung Wahlvorstand, Aufgaben des Wahlvorstands und Pflichten des Arbeitgebers, passives und aktives Wahlrecht (z.B. Leiharbeitnehmer), Rechte der Gewerkschaften

11:15 Uhr – 11:45 Uhr

Kaffeepause

11:45 Uhr – 12:45 Uhr

Ablauf der Betriebsratswahlen: Wahlausschreiben, Ablauf der Wahl, Sitzverteilung und Feststellung Ergebnis, Auswirkung auf die Zusammensetzung GBR und KBR, Sonderkündigungsschutz

12:45 Uhr – 14:00 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr – 14:45 Uhr

Rechtsschutzmöglichkeiten während und nach der Betriebsratswahl: einstweilige Verfügungsverfahren (z.B. Abbruch der Wahl), Anfechtung von Wahlen und Feststellung der Nichtigkeit

14:45 Uhr – 15:15 Uhr

Abschlussdiskussion

 

Tagesseminar: Mittwoch, 25. Januar 2018, 9:30 Uhr bis 15:15 Uhr

299,– €* für AuA-Abonnenten oder Einladung über PUSCH WAHLIG
449,– €* für Nichtabonnenten
inklusive Mittagessen und Pausenbewirtung

Zertifikat: Nach Abschluss der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer eine Fortbildungsbescheinigung.

 

* zzgl. gesetzl. USt.