ePlacement

Outplacement 3.0 als effizientes und sozialverträgliches HR-Instrument in Zeiten volatiler Märkte

Von Christian M. Böhnke, Verlag Personal Recht Management, Troisdorf 2012, 152 Seiten, Preis: 19,80 Euro

Zunehmend volatile Märkte erfordern von Entscheidern entsprechend mehr Change und HR-Transformationsmanagement. Bereits im Interesse von Arbeitgebermarke und Employer Branding sind die Verantwortliche gefordert, Personalüberhänge nachhaltig, konfliktarm und sozialverträglich abzubauen.
Böhnke beschreibt in dem Buch ausführlich sein Alternativkonzept „ePlacement“ (Einzel-Outplacement via Telefon und Internet), vgl. zum Thema auch Hensche/Böhnke, AuA 7/12, S. 418. Eine mittlerweile nahezu omnipräsente Bereitstellung von leistungsfähigen Datennetzen sowie eine weitestgehend im Umgang mit PC und Internet versierte Mitarbeiterschaft, eröffnen HR innovative neue Möglichkeiten, ein ganzheitliches Freisetzungsmanagement durch den flächendeckenden Einsatz effizienten Individual-Outplacements zu etablieren.
Der praxisnahe Ratgeber beleuchtet Rahmenbedingungen, Begrifflichkeiten, Projektierung sowie vertragliche, soziale und betriebswirtschaftliche Fragestellungen.
Neben begleitenden Fachbeiträgen namhafter Co-Autoren, kommen im Rahmen von Kurzinterviews diverse HR-Experten aus Wissenschaft und Topmanagement zu Wort (u. a. Gerold Frick/DGFP, Armin Trost/Hochschule Furtwangen, Hilmar Schneider/IZA, Gernot Mühge/Uni Duisburg-Essen, Elke Hannack/ver.di, sowie Praktiker aus Unternehmen und Rechtsberatung).

Fazit: Böhnke zeigt einen neuen, modernen Weg auf, wie Outplacement im 21. Jahrhundert erfolgreich und effektiv gestaltet werden kann. Die flankierenden Fachbeiträge und Interviews runden das Buch inhaltlich gut ab.