Führung in Management und Märchen

Unternehmerische Kompetenzen und Leitsätze

Von Prof. Dr. Rolf Wunderer, Luchterhand (Wolters Kluwer Deutschland), Köln 2010, 226 Seiten, Preis: 39 Euro

Wer sich die Mühe macht, einen Ausflug in seine Vergangenheit zu unternehmen, um sich noch einmal an die Märchen seiner Kindheit zu erinnern, findet sich schnell wieder in der zauberhaften, teils auch grausamen Welt u. a. von Schneewittchen, dem gestiefelten Kater, Rotkäppchen, Aschenputtel und dem Froschkönig. Was aber haben Märchen mit Personalmanagement zu tun?

Rolf Wunderer, der seit 45 Jahren zu Unternehmertum und Mitarbeiterführung sowie seit zehn Jahren zu Märchen forscht und publiziert, hat sich dieser Frage gewidmet, zahlreiche interessante Übereinstimmungen von Märchen und Management herausgearbeitet und seine Ergebnisse in diesem Werk zusammengetragen.

 

Für all diejenigen, die sich nicht mehr detailliert erinnern können, sind zu Beginn des Buches 20 Märchen zum Nachlesen abgedruckt. Eine grundlegende Einführung zur Management- und Märchenforschung, zum internen Unternehmertum sowie zu Führungs- und Kooperationsleitsätzen schließt sich an. Es folgen Kapitel zur Problemlösungskompetenz (Kreatives Problemlösen/Fehlerkultur) sowie zur sozio-emotionalen und zur ethischen Kompetenz. Literaturverzeichnisse nach größeren Themenblöcken erleichtern den Einstieg in die Materie. Darüber hinaus befindet sich am Ende des Werks ein umfassendes Gesamtliteraturverzeichnis.

 

Das Buch ist unterhaltsam geschrieben, sehr gut strukturiert und durch 55 Grafiken und Tabellen übersichtlich gestaltet. Nach bedeutenden Themenblöcken gibt es immer eine Zusammenfassung. Hier wird neben einer kurzen Ergebnisanalyse aufgezeigt, welche Lehren das jeweilige Märchen vermittelt und welche Konsequenzen sich hieraus für das Management ergeben.

 

Für dieses Buch hat Wunderer 70 Verhaltensleitsätze aus 63 Märchen der Gebrüder Grimm herausgearbeitet sowie 70 Führungsleitsätze von 43 Unternehmen zusammengetragen. Dabei stellt er viele Übereinstimmungen fest, u. a. dass der Leitsatz „Lerne aus Fehlern“ (z. B. Rotkäppchen) in Management und Märchen zu den acht häufigsten Kernleitsätzen zählt. Als weitere Leitsätze werden bspw. „Lerne mit Demotivation konstruktiv umzugehen“ (Aschenputtel) oder „Was du versprochen hast, musst Du auch halten“ (Froschkönig) beleuchtet. Kreative Problemlösungskompetenz verdeutlicht Wunderer u. a. am Märchen „Der gestiefelte Kater“.

 

Fazit: Zweifellos handelt es sich bei den Lehren, die aus Märchen gezogen werden, um althergebrachte Werte und Erfolgsstrategien, von denen wir jedoch bei der Unternehmens- und Mitarbeiterführung noch heute profitieren können. Ein äußerst interessantes Buch, dessen Anschaffung sich in jedem Fall lohnt.

 

Kerstin Weingarten, Human-Resource-Managerin, Fachautorin, Kamen