Kündigung im Arbeitsrecht

Ein Leitfaden für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Von Dr. Michael Meyer, 2., völlig neu bearbeitete Auflage, Erich Schmidt Verlag, Berlin 2016, 344 Seiten, Preis: 42 Euro

Wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer im gesamten Kündigungsprozess versiert und rechtssicher vorgehen, stellt dieser Leitfaden (Band 45 aus der Reihe „Arbeitsrecht in der betrieblichen Praxis“ – ARP) komprimiert zusammen, mit vielen nützlichen Praxistipps, Antrags- und Schriftsatzmustern.

Die 2. Auflage bringt alle Inhalte auf den neuesten Stand, selbstverständlich unter Berücksichtigung der jüngsten (BAG-)Rechtsprechung. Grundlegend neu gestaltet wurde u. a. der sozialversicherungsrechtliche Teil; auch zum betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) finden sich wichtige Erweiterungen.

Inhalte des Buchs sind neben der Kündigung vor Klageerhebung (Arbeitgeberstellung und Befugnisse der Stellvertretung, auch in der Insolvenz, Kündigungsarten, auch außerordentliche und Verdachtskündigungen, Kündigungsfristen, unter Beachtung neuerer BAG-Entscheidungen, Gestaltung von Aufhebungsverträgen und Kündigungserklärungen, Freistellung und Suspendierung während des Laufs der Kündigungsfrist), der Praxis des gerichtlichen Verfahrens (Klagefristen und Anträge im Kündigungsschutzverfahren, Vergütungsfortzahlung, auch unter Berücksichtigung von Arbeitslosengeld, Neues zum Wettbewerbsverbot während des Prozesses, gerichtliche Auflösung des Arbeitsverhältnisses) und Weiterbeschäftigungsansprüchen (Voraussetzungen und Durchsetzung, auch betriebsverfassungsrechtlich, Entbindungsmöglichkeiten des Arbeitgebers) auch die Schnittstellen zum Sozialrecht (betriebliches Eingliederungsmanagement – BEM, Ruhen des Arbeitslosengeldes wegen Urlaubsabgeltung oder Entlassungsentschädigung und Sperrzeiten wegen Arbeitsaufgabe, Krankengeld und -versicherungsschutz im gekündigten Arbeitsverhältnis).

Fazit: Wer eine kompakte Darstellung zu arbeitsrechtlichen Praxisfragen der Kündigung sucht, ist mit diesem Leitfaden gut beraten. Hier findet man Antworten auf Fragen zu Formen und Gestaltungswegen der Kündigung, zur Verfahrenspraxis, zu Weiterbeschäftigungsansprüchen und zu Schnittstellen zum Sozialrecht.