Lexikon Arbeitsrecht 2009

Von Henning Rabe von Pappenheim (Hrsg.), 9. Auflage, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Heidelberg/München/Landsberg/Frechen/Hamburg 2009, 410 Seiten, Preis: 39,80 Euro

Die wichtigen Praxisthemen von A wie Abmahnung bis Z wie Zeugnis behandelt das Lexikon in der mittlerweile 9. Auflage. Als Mitautoren haben Dr. Gerrit Hempelmann, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Michael H. Korinth, Richter am Arbeitsgericht Berlin und Referent der AuA-Seminare, Mechthild Pathe, Abteilungsdirektorin Deutsche Rentenversicherung Bund, Dirk Pollert, Rechtsanwalt und stv. Hauptgeschäftsführer des Verbands der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie sowie AuA-Beiratsmitglied, Gundula Roßbach, Direktorin Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg und Rolf Stein, Rechtsanwalt, am Werk mitgearbeitet. Die Praktiker liefern schnelle und klare Antworten auf konkrete Fragen und helfen so bei der reibungslosen Abwicklung des Arbeitsalltags.

 

Der juristische Laie tut sich oft schwer, arbeitsrechtliche Fragestellungen anhand von Gesetzestexten und Entscheidungssammlungen zu erschließen. Hier hilft das Lexikon Arbeitsrecht. Es erscheint jährlich im Frühjahr in aktualisierter Fassung und bietet solide, aktuelle, gut verständliche Informationen rund um arbeitsrechtliche Themen. Die alphabetische Anordnung erleichtert den Zugriff auf spezielle Inhalte, ergänzend verweist ein Register auf wichtige Begriffe, die in den Texten vorkommen, ohne eigene Stichworte zu bilden. Die klare Gliederung der umfangreichen Stichwortartikel, die anschaulichen Erklärungen und praxisnahen Beispiele ebenso wie Checklisten und Textmuster helfen bei der Umsetzung der Theorie in die tägliche Praxis. Musterschreíben, Lohnpfändungstabellen und ein Abfindungsrechner stehen ergänzend online zur Verfügung.

Die Red.