Literaturtipps

Der rechtssichere Umgang mit atypischen Beschäftigungsverhältnissen für Unternehmer

Sog. atypische Beschäftigungsverhältnisse – wie befristete Stellen und Teilzeitmodelle, aber auch Kurzarbeit, Jobsharing, Telearbeit, Flex Work oder Ehrenamt – erlauben es Unternehmen, Mitarbeiter zeitlich und räumlich flexibel einzusetzen.

Gestaltungsmöglichkeiten – Praxistipps – Musterformulierungen

Arbeitnehmer werden immer häufiger außerhalb des üblichen Vertragsrahmens im In- und Ausland eingesetzt. Insbesondere die unterschiedlichen Formen drittbezogenen Personaleinsatzes gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Theoretische und empirische Exploration der Lerntransferdeterminanten im Rahmen des Training off-the-job

Eine systematische betriebliche Weiterbildung ist mit hohen Kosten verbunden. Daher ist es notwendig, dass die weiterbildungsbezogenen Ausgaben ihr Ziel auch erreichen und das Gelernte im Arbeitsalltag Anwendung findet.

Gesetzliche, tarifliche und betriebliche Perspektiven

Seit mehr als 20 Jahren werden die gesetzlichen Möglichkeiten des vorzeitigen oder gleitenden Erwerbsausstiegs nach und nach eingeschränkt.

Das Thema „Coaching“ ist heute in aller Munde. Der Begriff wird geradezu inflationsartig benutzt. Überall sprießen mehr oder weniger qualifizierte „Coachs“ wie Pilze aus dem Boden und bieten ihre Dienste an.

Die meisten verbinden den „Schaub“ mit dem Arbeitsrechts-Handbuch, dem Standardwerk für das gesamte Arbeitsrecht. Das nun in 10. Aufl. vorliegende Arbeitsrechtliche Formular- und Verfahrenshandbuch ist die praxisgerechte Ergänzung zum Arbeitsrechts-Handbuch und nimmt hierauf häufig Bezug.

Seiten