Literaturtipps

Wie professionelles Personalmanagement funktioniert und wie die Unternehmen davon profitieren

Die Personalbranche ist im Wandel. Externe Dienstleister erobern den Markt und verdrängen unternehmensinterne Abteilungen, die sich zunehmend Fragen nach ihrer Daseinsberechtigung gefallen lassen müssen. Hat die Funktion Human Resources in der bisherigen Form noch eine Existenzberechtigung?

Christian Scholz (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation, Personal- und Informationsmanagement der Universität des Saarlandes) ist es gemeinsam mit seinen 92 Autorinnen und Autoren gelungen, ein Lexikon zusammenzustellen, das in dieser Form sicherlich einzigartig ist.

Der Kommentar erscheint nach acht Jahren in der 6. Auflage, hat den Bearbeitungsstand vom 31.5.2009 und kommentiert aktuell die Neufassung des § 5 BetrVG durch das Gesetz vom 29.7.2009. Er enthält zudem die Wahlordnung nebst Erläuterungen und das Gesetz über Europäische Betriebsräte.

 

Die Neuauflage des von vier renommierten Autoren der Kanzlei Gleiss Lutz verfassten Anwalts-Formularbuch Arbeitsrecht enthält über 400 für die arbeitsrechtliche Praxis erforderliche und erprobte Formulare und Muster.

Das versteckte Phänomen ausgebrannter Organisationen

Dieses Buch öffnet auf faszinierend beunruhigende Weise die Augen für ein Phänomen, das man mehr oder weniger intensiv erlebt oder beobachtet hat, ohne es benennen zu können, und das nun einen Namen hat und mit Röntgenaugen durchleuchtet ist: den Burnout ganzer Organisationen.

Kompaktkommentar

Lange Zeit war es im Tarif-t und im Arbeitskampfrecht ruhig; es gab wenig Neues. Das hat sich schlagartig geändert: Im Arbeitskampfrecht insbesondere durch die neue Rechtsprechung zur Zulässigkeit und Erstreikbarkeit von Tarifsozialplänen bei Betriebsänderungen (BAG, Urt. v.

Seiten