07.03.2018
Quelle: pexels.com

Die Mindestlöhne in den EU-Mitgliedstaaten sind in letzter Zeit gestiegen. Deutschland reiht sich dabei im Mittelfeld ein und ist damit wettbewerbsfähig. Wir geben einen Überblick.

06.03.2018
Quelle: pexels.com

Nach einer Studie des Forschungsinstituts für Zukunft und Arbeit sowie von Xing ist Arbeitszeit in der heutigen Zeit nicht mehr nach alten Ansätzen messbar. Dies wird zumindest daran deutlich, dass ein großer Teil der Arbeitnehmer in Deutschland Überstunden ableistet.

05.03.2018
Quelle: pexels.com

Das Institut für angewandte Arbeitswissenschaften (ifaa) macht deutlich, dass eine gesunde Ernährung gerade bei Schichtarbeit für Körper und Psyche ein wichtiger Baustein sein kann.

01.03.2018
vl: Mauri Saarinen und AuA-Chefredakteur Volker Hassel

Beim gestern beendeten Kongress Arbeitsrecht 2018 haben wir uns auch sehr über die Teilnahme des AuA-Abonnenten Mauri Saarinen aus Helsinki gefreut! Der Fachanwalt für Arbeitsrecht informiert sich gerne regelmäßig über die arbeitsrechtlichen Entwicklungen hierzulande.

26.02.2018
Quelle: GDA

In eigener Sache möchten wir noch einmal auf den morgen stattfindenden Kongress Arbeitsrecht (27./28. Februar) in Berlin hinweisen.

Der Kongress vermittelt den Teilnehmern in kompakter Form Kenntnisse zu den aktuellen rechtspolitischen Entwicklungen im Arbeitsrecht und gibt einen Überblick über wichtige Tendenzen aus der Rechtsprechung.

16.02.2018
Quelle: pixabay.com

Der DGB hat in einer Befragung festgestellt, dass zwei Drittel der Arbeitnehmer mindestens einmal im Jahr 2017 krank gearbeitet haben. Ungefähr die Hälfte der Beschäftigten ist sogar über eine Woche arbeitsunfähig im Dienst gewesen.

15.02.2018
Quelle: pixabay.com

Einer von StepStone durchgeführten Studie zufolge läuft das Recruiting von neuen Mitarbeitern über die eigenen Angestellten eher schleppend. Nur 20 % von ihnen würden ihren Arbeitgeber uneingeschränkt weiterempfehlen.

14.02.2018
Quelle: pixabay.com

Der Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen (BVAU) hat Mitglieder mit Leitungs- und/oder Budgetverantwortung aus 100 Unternehmen zur aktuellen Lage befragt.

12.02.2018
Quelle: pexels.com

Ab 2020 werden aufgrund fortschreitender Digitalisierung und künstlicher Intelligenz nach einer Studie von PriceWaterhouseCoopers (PwC) viele Arbeitsplätze überflüssig. Jedoch seien nicht alle Branchen gleichermaßen betroffen.

09.02.2018
Quelle: pixabay.com

Nach einer Studie des Lehrstuhls für Empirische Wirtschaftsforschung der Ruhr-Universität Bochum übernehmen knapp 21 % der Arbeitnehmer Tätigkeiten, für die sie nicht ausgebildet sind. Noch krasser fällt der Befund bei Beschäftigten ohne Berufsausbildung aus: Danach üben 54 % Tätigkeiten aus, für die sie eigentlich formal unterqualifiziert wären. Jede fünfte ungelernte Fachkraft schlägt sogar eine berufliche Laufbahn auf Meister- oder Akademikerniveau ein.