Recht und Praxis der verhaltensbedingten Kündigung

Von Dr. Herman Heinrich Haas, De Gruyter, Berlin 2013, 258 Seiten, gebunden, Preis: 79,95 Euro

Der verhaltensbedingten Kündigung des Arbeitsverhältnisses kommt in der arbeitsrechtlichen Praxis erhebliche Bedeutung zu. Kaum ein Tatbestand hängt so sehr von den Umständen des Einzelfalls – und damit der richterlichen Würdigung – ab wie die Kündigung wegen eines „gefühlten“ Verstoßes des Arbeitnehmers gegen seine Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis. Trotzdem existieren belastbare Voraussetzungen für eine verhaltensbedingte Kündigung ebenso wie „typische“ Fallkonstellationen.

In dem Buch wird die umfangreiche Rechtsprechung der Arbeitsgerichte zu materiellen und prozessualen Fallgestaltungen zusammengefasst und praxisgerecht dargestellt. AuA-Autor Haas, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der Hamburger Kanzlei Esche Schümann Commichau, hält daneben auch Muster und Formulierungshilfen bereit. Er behandelt alle wichtigen Sachverhalte einer verhaltensbedingten Kündigung, die einschlägigen Entscheidungen zum Thema und prozessuale Fragestellungen. Das Buch ist geeignet für Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte mit Personalverantwortung, Personalleiter, Personalreferenten und erfahrene Personalsachbearbeiter aber auch für Fachanwälte für Arbeitsrecht und Rechtsanwälte.

Fazit: Haas erläutert die rechtlichen Herausforderungen der verhaltensbedingten Kündigung anschaulich. Er durchdringt die Materie praxisnah und arbeitet mit zahlreichen Praxisbeispielen, Tipps, Mustern und Formulierungshilfen. Es ist damit ein hilfreiches Arbeitsmittel für den täglichen Einsatz.