Donnerstag, 16. Oktober 2014

Bestes Absageschreiben ausgezeichnet

(c) Light Impression / Fotolia.com

Standardisierte Formulierungen und unpersönliche Absageschreiben sind die Regel und wenig erbaulich. Wie es besser geht, zeigen die Gewinner des Preises „Bestes Absageschreiben 2014“, mit dem Jobware und Kienbaum Communications Arbeitgeber auszeichnen, die Wert auf Qualität legen und den Bewerber trotz der schlechten Nachricht motivieren.

So stellt Dr. Wolfgang Achilles fest: „Manchmal entscheiden Nuancen bei der Personalauswahl. Toll, wie manche Unternehmen diese haarscharfen Entscheidungen meistern und mit den Kandidaten so kommunizieren, dass diese zur erneuten Bewerbung motiviert werden.“ Eine solche Korrespondenz mit den Bewerbern bleibt positiv in Erinnerung und ist ganz im Sinne des Employer Branding. Die diesjährigen Sieger lauten: buw holding GmbH (Platz 1), Ambulante Dienste e.V. Berlin (Platz 2) und Wieland-Werke AG (Platz 3). In der Sonderkategorie Ausbildung siegte die Laverana GmbH & Co. KG. Platz 1 in der Sonderkategorie Praktikum/Traineeship belegt die Chocoladenfabriken Lindt & Sprüngli GmbH.