Freitag, 29. April 2016

BVAU feiert dreijähriges Bestehen und vergibt Nachwuchspreis

Source: pexels.com

Den Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen e. V. (BVAU) gibt es nun schon drei Jahre. Seitdem sind weit mehr als 300 Mitglieder in insgesamt sieben Regionalgruppen aktiv.

Der Verband ist die unabhängige, bundesweit tätige, branchenübergreifende und personenbezogene Interessenvereinigung für Arbeitsrechtler in Unternehmen. AuA ist strategischer Partner des Verbands. Ab 2016 vergibt der BVAU eine Auszeichnung für besonderes Engagement in der Förderung arbeitsrechtlichen Nachwuchses. Teilnahmeberechtigt sind Förderprogramme für Referendare und Assessoren in der Ausbildung und/oder innerhalb der ersten zwei Berufsjahre. Voraussetzung ist ein arbeitsrechtlicher Bezug und, dass das Programm in einem Unternehmen der Privatwirtschaft durchgeführt wird. Die Jury besteht aus dem Chefredakteur der Zeitschrift „Arbeit und Arbeitsrecht“ (AuA) Volker Hassel, Prof. Dr. Arnd Diringer als Mitglied des BVAU-Beirats sowie dem BVAU-Präsidium. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 24.6.2016, weitere Informationen gibt es unter silvio.fricke@bvau.de.