Mittwoch, 8. Februar 2012

Die Zeiten ändern sich: „Duzen“ im Job

© PIXELIO/Gerd Altmann

Hallo Chef, kannst „Du“ mir mal sagen… – was früher von mangelnder Kinderstube zeugte, finden Angestellte heute zunehmend hip. Wenn es nach ihnen ginge, hätte es sich in vielen Unternehmen „ausgesiezt“.

 Das ist das Ergebnis einer Online-Befragung der Jobbörse stellenanzeigen.de unter 1.050 Nutzern. Durch die Unternehmen wehe der Geist von Globalisierung, Start-Ups, Social Media und Generation Y: Fast 24 % der Teilnehmer empfinde das höfliche „Sie“ im Büro heutzutage als zu steif. Das unkomplizierte „Du“ passe viel besser für den Umgang miteinander. 61 % der Befragten hätten sich dafür ausgesprochen, je nach Einzelfall zu entscheiden, was angemessen ist. 15 % seien dagegen Verfechter der alten Schule und bevorzugten das „Sie“, um die nötige Distanz zu schaffen.