Freitag, 8. März 2013

Fast jede zweite Frau arbeitet Teilzeit

©Konstantin Gastmann/pixelio.de

Frauen arbeiten in Deutschland häufiger Teilzeit als der EU-Durchschnitt. Dies meldet das Statistische Bundesamt (Destatis).

Im Jahr 2011 waren 45 % der erwerbstätigen Frauen im Alter von 15 bis 64 Jahren teilzeitbeschäftigt. Dies ist EU-weit ein Spitzenwert. Der Durchschnitt von Teilzeit-Arbeit in der EU liegt bei 32 %. Nur die Niederländerinnen arbeiten noch öfter Teilzeit (76 %). Am wenigsten verbreitet war Teilzeitarbeit in Bulgarien und in der Slowakei. Im Vergleich dazu arbeitete nur fast jeder zehnte Mann in Deutschland 2011 Teilzeit.

Hauptgründe sind die Betreuung von Kindern, die Pflege von Angehörigen oder andere familiäre und persönliche Gründe. Trotz politischer Bemühungen, Mütter stärker ins Berufsleben einzubinden und Vätern mehr Zeit für die Familie zu ermöglichen, ist die Betreuung und Pflege von Familienangehörigen immer noch überwiegend Frauensache.

Die Erwerbstätigenquote von Frauen lag 2011 bei 68 %. In EU-Ländern mit geringer Teilzeitquote war allerdings häufiger auch die Erwerbstätigenquote der Frauen unterdurchschnittlich.