Mittwoch, 10. Dezember 2014

Flexibles Arbeiten ist für Beschäftigte beliebtestes Goodie

(c) delater / pixelio.de

Unternehmen können mit individueller Gestaltung von Arbeitszeit und -ort sowie der Verpflegung am Arbeitsplatz punkten. Die wichtigsten Benefits für Arbeitnehmer sind nämlich flexible Arbeitszeiten, das Homeoffice und eine Kantine. Das ergab eine Studie der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu.com.

Die genannten drei Nebenleistungen wünschen sich Beschäftigte am häufigsten. Vergleichsweise gering ist der Wunsch nach Coaching, Mitarbeiter-Events, Mitarbeiter-Beteiligung oder einem Betriebsarzt. Anhand der Suchanfragen auf dem Portal wird deutlich, dass für Bewerber bei ihrer Suche anpassungsfähiges Arbeiten im Vordergrund steht. Finanzielle und sachliche Anreize wie Firmenwagen, Diensthandy, Rabatte oder Beteiligungen sind weniger gefragt.

Bei einer Befragung im Jahr 2011 ergab sich eine ähnliche Rangfolge. Nur den damaligen dritten Platz – gute Verkehrsanbindung – verdrängt nun die „Kantine“. Auffallend ist auch, dass sich Zugaben, wie das Firmenhandy oder die Internetnutzung - damals noch auf Platz zehn und sieben - nun außerhalb der Top Ten (Diensthandy) bzw. nur noch auf Rang zehn (Internetnutzung) befinden. Das liegt daran, dass die Mehrzahl der Angestellten heute über ein eigenes Smartphone verfügt.