Mittwoch, 5. März 2014

Gelungener Kongress Arbeitsrecht 2014 in Berlin

(c) Karrideo Inh. Christian Weiße

Vom 25. bis 26. Februar 2014 veranstaltete „Arbeit und Arbeitsrecht – Die Zeitschrift für das Personal-Management“ gemeinsam mit der „GDA | Gesellschaft für Marketing und Service der Deutschen Arbeitgeber“ den Kongress Arbeitsrecht 2014. Unter der Schirmherrschaft des Arbeitgeberpräsidenten Ingo Kramer diskutierten Arbeitsrechtler und Fachleute bereits zum neunten Mal zwei Tage lang über die neuesten Entwicklungen im Arbeitsrecht, den Stand der Gesetzgebung und arbeitsrechtliche Entscheidungen. Im Hotel Pullman Berlin Schweizerhof war das Interesse groß: Knapp 200 Juristen und Personaler aus den unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen im gesamten Bundesgebiet nahmen teil. Den Kongress eröffnete Arbeitgeberpräsident Kramer und prognostizierte für das laufende Jahr reichlich Arbeit für Arbeitsrechtler, was Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer aufgriff, um über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu berichten. Zudem stellte das Bundesarbeitsministerium das Arbeitsprogramm der neuen Bundesregierung vor und Prof. Dr. Gregor Thüsing gab ein anschauliches Update zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz. Mit einer politischen Podiumsdiskussion zur flexiblen Beschäftigung endete der offizielle Teil des ersten Veranstaltungstags. Die anschließende Abendveranstaltung sorgte im Hotel Ellington für einen stimmungsvollen Ausklang. Den zweiten Kongresstag läutete der Vorsitzende Richter des 9. Senats des BAG zu den Entwicklungen im Urlaubsrecht ein. Auf den aktuellen Stand im Kündigungsrecht wurden die Teilnehmer von Prof. Dr. Björn Gaul gebracht. Daneben wurden bei der Veranstaltung viele weitere Referate gehalten und es fand ein Fachanwaltsforum statt. Auf der Seite www.kongress-arbeitsrecht-2014.de lassen sich Informationen zur Veranstaltung abrufen. Weiteres zur aktuellen Entwicklung im Arbeitsrecht finden Sie auf unserer Seite oder folgen Sie uns via www.facebook.com/AuAZeitschrift und twitter.com/AuAZeitschrift.