Donnerstag, 19. September 2013

Krankfeiern unter deutschen Arbeitnehmern verpönt

(c) Rainer Sturm / pixelio.de

Mehr als zwei Drittel der Arbeitnehmer in Deutschland ist ehrlich und macht nicht Blau, hat eine Umfrage von CareerBuilder Germany ergeben. Rund 14 % nehmen oder nahmen sich hingegen selbstständig frei oder entscheiden spontan darüber, sollte der Jahresurlaub bereits verbraucht sein. Diesen Urlaub halten immerhin 18 % der Befragten für ausreichend.

Erstaunlich ist aber der überwiegend angeführte Grund für die Zurückhaltung beim Blaumachen. Nicht etwa die Angst vor dem Auffliegen oder negative Auswirkungen für den Arbeitgeber schrecken die Arbeitnehmer ab. Vielmehr wird Krankfeiern als unkollegial angesehen und ist daher keine Option beim spontanen Wunsch nach mehr Freizeit.