Donnerstag, 9. Oktober 2014

Mehr Verantwortung im Job bedeutet mehr Gehalt

(c) q.pictures / pixelio.de

Was Projektleiter in deutschen Unternehmen verdienen, bestimmt sich nach deren jeweiliger Verantwortlichkeit: Am meisten – nämlich rund 121.000 Euro – bekommen Leiter im Projektmanagement; gefolgt von Senior-Projektleitern, die durchschnittlich 89.000 Euro jährlich erhalten. Das ergab der aktuelle Kienbaum Vergütungsreport 2014 „Projektmanagement“.

Ausschlaggebend für die Höhe des Gehalts sind die Projekt- und Personalverantwortung sowie die Position des Mitarbeiters in der Unternehmenshirarchie. Eine große Rolle spielen auch die Komplexität und die Bedeutung des jeweiligen Vorhabens. Je größer das Planungsvolumen und das beteiligte Team desto mehr Erfahrung muss der Projektleiter einbringen, was dann entsprechend besser bezahlt wird, meint die Leiterin der Studie Julia Zmitko.

Neben dem Grundlohn macht die variable Vergütung in allen Positionen des Projektmanagements einen großen Teil des Gesamtgehalts aus, denn über 90 % erhalten einen jährlichen Bonus. Dessen Ausmaß unterscheidet sich nach der jeweiligen Projektart: So erhalten Leiter von Bau- bzw. Organisationsprojekten – die insgesamt am besten bezahlt sind – sogar knapp ein Fünftel ihres Lohns durch Boni. Im Bereich Forschung und Entwicklung hingegen fällt die variable Vergütung mit nur 7 % vergleichsweise gering aus.