Mittwoch, 17. Juni 2015

Meister, Techniker und Akademiker gesucht – Kaum Chancen für Unqualifizierte

source: gratisography.com

Arbeitslosigkeit ist für Akademiker weiterhin ein Fremdwort. Die Arbeitslosenquote unter Menschen mit Hochschulabschluss lag im Jahr 2013 bei durchschnittlich 2,5 %. Noch weniger Arbeitslose gab es unter den Meistern und Technikern. Damit nehmen sie nicht nur innerhalb der Gruppe der Personen mit Berufsausbildung die Spitzenposition ein. Das geht aus einer am 16.6.2015 veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

Verlierer am Arbeitsmarkt sind die Unqualifizierten. Bei ihnen lag die Arbeitslosenquote bei rund 20 %. Fehlt ein beruflicher Abschluss, steigt die Bedeutung der schulischen Leistung. Jeder Dritte ohne Schulabschluss war arbeitslos. Schon mit einem Hauptschulabschluss lag die Quote nur noch bei 17,8 %. Ein mittlerer Bildungsabschluss sorgt bei fehlender Berufsausbildung immerhin für eine Quote von 9,8 %.

Entsprechend lautet der Apell der IAB-Forscher: „Bildungsinvestitionen bringen selbst nach Berücksichtigung der Kosten hohe individuelle und gesellschaftliche Vorteile.“ Man müsse bspw. dem frühkindlichen Bildungsbereich mehr Aufmerksamkeit schenken. Hiervon erwarten sich die Experten langfristig eine positive Wirkung auf dem Arbeitsmarkt.