Mittwoch, 30. Oktober 2013

Umzug für die Karriere akzeptabel

(c) Thomas Siepmann / pixelio.de

Deutsche Arbeitnehmer würden mehrheitlich für das berufliche Vorankommen einen Ortswechsel in Kauf nehmen, fand eine Umfrage von CareerBuilder Germany auf Jobscout24 heraus.

Nahezu zwei Drittel der Befragten würde für die Karriere umziehen – solange die richtigen Anreize geschaffen werden. Knapp ein Viertel der Angestellten macht dies vom Gehalt abhängig, für 19 % muss eine interessante Aufgabenstellung herausspringen und 11 % entscheiden nach Attraktivität des neuen Standorts, genauso viele setzen aber zunächst auf die Zustimmung der Familie. Für die restlichen 37 % ist ein Umzug keine Option, sie lehnen den Ortswechsel unter allen Umständen ab. Die meisten Stellen sind laut den Online-Plattformen derzeit in München, Hamburg und Berlin ausgeschrieben – gefolgt von den Metropolen Düsseldorf und Frankfurt/Main.