Montag, 18. August 2014

Was die Sitzhaltung im Büro verrät

(c) Tim Reckmann / pixelio.de

Junge Mitarbeiter brauchen besonders viel Freiraum am Schreibtisch, stellte der Büromöbelhersteller Steelcase in einer Online-Befragung zu Sitzhaltungen bei der Nutzung mobiler Geräte fest.

Männliche und weibliche Beschäftigte bevorzugen danach unterschiedliche Arbeitsmittel. Sie erfüllen ihre Aufgaben zwischen drei und sechs Stunden täglich am PC, Laptop, Smartphone, Tablet etc. Männer arbeiten gerne mit drei oder mehr technischen Gegenständen. Weibliche Angestellte beschränken sich dagegen lieber auf zwei. Arbeitnehmerinnen wählen im Beruf eher Haltungen, die ihnen helfen, sich zu distanzieren. Männliche Mitarbeiter hingegen lehnen sich gerne in offener Haltung zurück, bspw. beim Arbeiten mit Tablets.

Die meistgenutzte Sitzhaltung ist - unabhängig von Alter und Geschlecht - eine, die es ermöglicht, gleichzeitig mehrere technische Geräte zu bedienen. Am häufigsten verändern diejenigen ihre Sitzposition, die zwischen 1979 und 2000 geboren sind. Sie ziehen am liebsten Arme und Beine an, lehnen sich über den Schreibtisch oder lesen konzentriert am Bildschirm.