Sonntag, 8. Juni 2014

Was motiviert Deutsche am Arbeitsplatz?

(c) Rainer Sturm / pixelio.de

Drei Viertel aller deutschen Arbeitnehmer motiviert ein gutes Verhältnis zu den Kollegen und Vorgesetzten, dicht gefolgt von flexiblen Arbeitszeiten. ManpowerGroup Deutschland fand in der Studie „Arbeitsmotivation 2014“ heraus, was die Top-10-Gründe für Spaß im Job sind und Angestellte in der täglichen Arbeit beflügelt. Überraschend landet Kaffee mit 23 % nicht auf den ersten Plätzen. Neben dem guten Verhältnis untereinander und flexiblen Arbeitszeitmodellen wie Gleitzeit und Arbeitszeitkonten spornt Mitarbeiter betriebliche Gesundheitsförderung an. Dies sehen 38 % der Befragten so. 35 % glauben, dass eine ansprechende Raumgestaltung Einfluss auf die Arbeitsmoral hat. Pflanzen im Büro halten immerhin 28 % für sinnvoll. Geschenke oder andere Aufmerksamkeiten kommen bei einem Viertel gut an, kostenlose Getränke bei 32 % und kostenlose Süßigkeiten bei immerhin noch jedem Zehnten. Unternehmen zeigen so ihre Wertschätzung gegenüber den Arbeitnehmern und „sie können mit überschaubarem Aufwand und kleinen Maßnahmen viel tun, um die Arbeitsmotivation zu fördern“, sagt Herwarth Brune, Geschäftsführer der ManpowerGroup.   Das Top 10 Ranking der Arbeitsmotivation: 1. Gutes Arbeitsverhältnis zu den Kollegen (77 %) 2. Flexible Arbeitszeitgestaltung (67 %) 3. Guter Kontakt auch in der Freizeit (45 %) 4. Gesundheitsförderung durch den Betrieb (38 %) 5. Moderne Raumgestaltung von Büro und Besprechungszimmer (35 %) 6. Gruppenarbeit und gemeinsame Projekte (33 %) 7. Kostenlose Getränke (32 %) 8. Büropflanzen (28 %) 9. Geschenke (24 %) 10. Individuelle Gestaltung des Arbeitsplatzes (24 %)