Das Deutsche Institut für Wirtschaft (DIW Berlin) hat festgestellt, dass weiterhin nur eine geringe Anzahl von Vätern Elternzeit in Anspruch nimmt.

Das Bundesland Bayern will mit einer Bundesratsinitiative gegen die bundesweit geltenden Regelungen zur Ruhe- und Höchstarbeitszeit vorgehen. Derzeit sind in Deutschland grundsätzlich höchstens zehn

Das Bundeswirtschaftsministerium hat für den Entwurf eines Bürokratie-Entlastungsgesetzes (BEG III) Anfang September die Länder- und Verbändeanhörung eingeleitet. Der Referentenentwurf wurde

Nimmt ein Arbeitnehmer sein erkranktes und betreuungsbedürftiges Kind mit zur Arbeit, rechtfertigt dies trotz der hierdurch erfolgten Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten keine fristlose

Im Jahr 2018 hat sich im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der in einem "Normalarbeitsverhältnis" arbeitenden Frauen um ca. 300.000 erhöht. Das ist ein

Hoch qualifizierte Digitalfachkräfte zieht es zunehmend nach Deutschland. Weltweit liegt die Bundesrepublik auf dem zweiten Platz der beliebtesten

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem ArbG Köln stritten die Parteien über die Wirksamkeit zweier Kündigungen, Annahmeverzugsvergütung, Zwischenzeugnis sowie Urlaubsabgeltung.

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der Tatbestand der üblen Nachrede (§ 186 StGB) erfasst das Behaupten oder Verbreiten von ehrenrührigen Tatsachen über einen Dritten. Im

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Ein bitteres Urteil für dieVerantwortlichen

Dass in Deutschland Fachkräftemangel droht – oder in manchen Branchen und Regionen bereits

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

l Problempunkt

Die Klägerin ist die Witwe des Arbeitnehmers, mit welchem sie zum Zeitpunkt des Todes bereits mehrere Jahre verheiratet war.

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

l Problempunkt

Der Kläger war seit einigen Jahren bei der beklagten Arbeitgeberin als Sachbearbeiter im Vertrieb Innendienst & E-Commerce

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

l Problempunkt

Die Parteien streiten um eine Gehaltserhöhung. Der Kläger ist seit 1991 bei der Beklagten beschäftigt. Nach dem Arbeitsvertrag

Aktuelle Ausgabe

Verschärfte Pflichten im Mutterschutz

Für schwangere und stillende Arbeitnehmerinnen gelten besondere gesetzliche Schutzvorschriften. Unternehmen müssen die Arbeitsbedingungen so gestalten, dass gesundheitliche Gefährdungen der Beschäftigten und ihres Kindes möglichst vermieden werden und eine unverantwortbare Gefährdung ausgeschlossen wird (§ 9 Abs. 2 MuSchG).

Unsere Produkte

Jahres-Abo mit AuA-Digital

Mit dem Jahres-Abonnement erhalten Sie auch eine Prämie Ihrer Wahl.

Mini-Abo


Im Probe-Abonnement erhalten Sie 2 Ausgaben kostenlos.

Kostenloser Monatspass

Testen Sie 30 Tage lang unverbindlich AuA-Digital.
 

Fachartikel aus dem Magazin

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Flexibles Arbeiten in der Praxis

Gerade im letzten Jahrzehnt verabschiedete sich in vielen Bereichen des Arbeitslebens der klassische „Nine-to-five

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem ArbG Köln stritten die Parteien über die Wirksamkeit zweier Kündigungen, Annahmeverzugsvergütung, Zwischenzeugnis sowie Urlaubsabgeltung.

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Nach dem LAG Düsseldorf hat sich nun auch das LAG Köln mit der Frage beschäftigt, ob für Zeiten der Freistellungphase eines

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der Tatbestand der üblen Nachrede (§ 186 StGB) erfasst das Behaupten oder Verbreiten von ehrenrührigen Tatsachen über einen Dritten. Im

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Nach § 87 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG hat der Betriebsrat bei der vorübergehenden Verkürzung oder Verlängerung der betriebsüblichen Arbeitszeit

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem LAG Hamm (Urt. v. 23.1.2019 – 5 Sa 951/18, rk.) stritten die Parteien um die Frage, ob noch Urlaubsabgeltungsansprüche für Zeiten der

Weitere Angebote

AuA-Digital Jahrespass


Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Premium Artikel inkl. aller Entscheidungs-
kommentare.

Online-Archiv

Unser digitales Fachartikelarchiv mit tausenden Fachbeiträge bei unserem Partner GBI-Genios. 

 

Studenten-Abonnement

Studenten erhalten Arbeit und Arbeitsrecht zum Vorteilspreis (inkl. Magazin-App).

 

Freie Fachartikel

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem ArbG Köln stritten die Parteien über die Wirksamkeit zweier Kündigungen, Annahmeverzugsvergütung, Zwischenzeugnis sowie Urlaubsabgeltung.

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der Tatbestand der üblen Nachrede (§ 186 StGB) erfasst das Behaupten oder Verbreiten von ehrenrührigen Tatsachen über einen Dritten. Im

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Ein bitteres Urteil für dieVerantwortlichen

Dass in Deutschland Fachkräftemangel droht – oder in manchen Branchen und Regionen bereits

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

l Problempunkt

Die Klägerin ist die Witwe des Arbeitnehmers, mit welchem sie zum Zeitpunkt des Todes bereits mehrere Jahre verheiratet war.

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

l Problempunkt

Der Kläger war seit einigen Jahren bei der beklagten Arbeitgeberin als Sachbearbeiter im Vertrieb Innendienst & E-Commerce

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

l Problempunkt

Die Parteien streiten um eine Gehaltserhöhung. Der Kläger ist seit 1991 bei der Beklagten beschäftigt. Nach dem Arbeitsvertrag

Bildergalerien

Seit geraumer Zeit begleitet uns jeweils ein Cartoon zum Schwerpunkt-Thema der entsprechenden Ausgabe. Schmunzeln Sie mit: