07.08.2018
Quelle: pixabay.com

Bei Absolventen steht eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst hoch im Kurs. Kultureinrichtungen und Wissenschaft gelten ebenfalls als beliebt. Die Automobilindustrie schneidet hingegen nicht gut ab. Das sind Ergebnisse einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY. Für die Untersuchung wurden in deutschen Universitätsstädten rund 2.000 Studenten befragt.

06.08.2018
© karepa/stock.adobe.com

Das Tarifeinheitsgesetz muss bis Ende 2018 überarbeitet werden, so hat es das BVerfG vor gut einem Jahr entschieden (Urt. v. 11.7.2017 – 1 BvR 1571/15 u. a.). Dabei sollen die Rechte kleinerer Gewerkschaften gestärkt werden. Seit Inkrafttreten sank die Zahl der durch Streiks ausgefallenen Arbeitstage deutlich.

01.08.2018
Quelle: pixabay.com

Ein Beamter auf Probe kann aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden, wenn er an einer Demonstration gegen die Flüchtlings- und Asylpolitik der Bundesregierung teilgenommen hat. Das geht aus einem Urteil des VG Wiesbaden vom 23.7.2018 (3 L 5382/17.WI) hervor.

27.07.2018
Quelle: pixabay.com

Deutschlands Arbeitsmarkt ist bei ausländischen Arbeitnehmern beliebt. Die Arbeitsdestination landet im Ländervergleich auf Platz zwei. Für die gemeinsame Studie von Decoding Global Talent von StepStone, The Boston Consulting Group (BCG) und The Network wurden rund 366.000 Arbeitnehmer in 197 Ländern befragt.

26.07.2018
Quelle: pixabay

Ein Filialleiter aus der Systemgastronomie ist nach einem am 23.7.2018 erschienenen Beschluss des ArbG Neumünster vom 27.6.2018 (3 BV 3a/18) nicht zwingend ein leitender Angestellter und kann in den Betriebsrat gewählt werden.

25.07.2018
Quelle: pixabay.com

Über 1.300 Arbeitnehmer in Deutschland wurden in der Studie „The Workforce View in Europe 2018“ im Auftrag der Firma ADP dazu befragt, welcher Motivationsfaktor am Arbeitsplatz für sie am wichtigsten ist. Knapp die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer hat sich für Geld entschieden. Ein Viertel der Beschäftigten freut sich über Lob und Anerkennung. Eine gute Beziehung zum Kollegen ist hingegen für jeden Fünften wichtig. Einen klar definierten Karriereweg wünschen sich nur 3 %.

Seiten