Jahressteuergesetz 2019

1105
 Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Das BMF hat am 8.5.2019 den Entwurf „Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ – kurz JStG 2019 –veröffentlicht. Am 31.7.2019 hatte das Bundeskabinett den Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht.

Neben den geplanten Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität (vgl. AuA 6/19, S. 365) sind darin weitere lohnsteuerrelevante Änderungen vorgesehen: Die Pauschalen für Verpflegungsmehraufwendungen sollen von 24 auf 28 Euro bzw. von 12 auf 14 Euro ab 2020 angehoben werden. Vorgesehen ist die Einführung eines neuen Pauschbetrags für Berufskraftfahrer von 8 Euro pro Tag als Abgeltung für Übernachtungen im Fahrzeug. Tatsächlich höhere Kosten können nach wie vor gegen Nachweis erstattet werden. Zudem soll der geldwerte Vorteil aus der vergünstigten Überlassung einer zu eigenen Wohnzwecken überlassenen Wohnung durch den Arbeitgeber, soweit der Arbeitnehmer mindestens zwei Drittel der ortsüblichen Kaltmiete selbst trägt und diese nicht mehr als 25 Euro pro qm beträgt, entfallen. Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers sollen nach § 3 Nr. 19 EStG n. F. steuerfrei bleiben. Das Gesetzgebungsverfahren soll noch dieses Jahr abgeschlossen werden.

Sandra Peterson

Sandra Peterson
Steuerberaterin, Referent Lohnsteuer, ZF Group, München
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen486.83 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Jahressteuergesetz 2019
Seite 605
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Das BMF hat am 8.5.2019 unter dem Namen „Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Am 8.11.2018 hat der Bundestag den Gesetzesentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Im Mai 2016 hat das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Neuregelung des Mutterschutzes verabschiedet. Ziel ist u. a., schwangeren und stillenden

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Situation

Während sich Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) in den Medien über den Beschluss des Bundeskabinetts beglückt zeigte, wird

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Mit BMF-Schreiben vom 8.11.2017 (IV C 5 –S 2353/08/10006:008 [2017/0918346]) wurde zur steuerlichen Behandlung von Reisekosten und

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das BMF hat in Ergänzung zu dem Schreiben zur steuerlichen Behandlung des Arbeitslohns nach den Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) vom 12.11.2014