Liebe Leser:innen,

1105
 Bild: David Schwarzenberg/Pixabay
Bild: David Schwarzenberg/Pixabay

erneut steht das Thema Umstrukturierung im Mittelpunkt unseres Hefts. Die Bedingungen am Markt wandeln sich so rasant wie nie. Allein die Corona-Pandemie hat viele Planungen über den Haufen geworfen und für Schieflagen bei manchen Arbeitgebern gesorgt. Deshalb steht für die betroffenen Unternehmen eine Reorganisation an, die rechtzeitig geplant werden muss. Warum das Ganze nicht trivial ist und sich nicht auf einen Bereich beschränkt, zeigt unser Titelthema. Dort erläutern die Autoren Dr. Jan W. Grawe und Christopher Peine ausführlich, welche Ebenen betroffen sind und wie diese mit unterschiedlichen Maßnahmen angegangen werden.

In einem für uns ungewöhnlich langen – in dieser Ausführlichkeit aber mit Sicherheit notwendigen – Beitrag zum Ultima-ratio-Prinzip besprechen Dr. Frank Wetzling und Moritz Janssen ab S. 18 Schritt für Schritt den korrekten Umgang mit Leistungsmängeln bei Mitarbeitern. Das Gebot der Abstufung arbeitsrechtlicher Maßnahmen wird in der Praxis nicht immer ernst genommen. Ganz gleich, ob dies aus Unwissenheit geschieht, es kann zu einem bösen Erwachen für den Arbeitgeber im Kündigungsschutzprozess führen. Haben Sie spontan die Begriffe „Korrekturvereinbarung“ und „verbindliche Absprache“ in diesem Zusammenhang auf dem Tableau?

Von ganz grundsätzlicher Bedeutung sind die Entwicklungs- und (bei vielen von Ihnen derzeit anstehenden) Jahresendgespräche. Hier lohnt sich ebenfalls ein Blick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen und eine betriebliche Regelung der Mitarbeitergespräche, dienen diese nicht zuletzt zum Festzurren von Zielvereinbarungen und auch der Motivation der Beschäftigten, mithin der Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit in Zeiten des vielbeschworenen – aber leider der Realität entsprechenden – Fachkräftemangels. Eine Arbeitshilfe hierzu finden Sie ab S.30.

Ab in den Urlaub - Neuregelungen im Urlaubsrecht

Die aktuelle Rechtsprechung des EuGH und des BAG hat das Urlaubsrecht stark beeinflusst und grundlegend verändert.

Andreas Krabel

Andreas Krabel
Chefredakteur, Arbeit und Arbeitsrecht
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen151.62 KB

· Artikel im Heft ·

Liebe Leser:innen,
Seite 1
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Das klassische Setting als Einstieg

In der Praxis der Betriebe taucht häufig folgende Situation auf: Der Vorgesetzte ist mit den

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Neue Rahmenbedingungen

Maßnahmen zur Reorganisation gehören in der Unternehmenspraxis bzw. der Unternehmensberatung unverändert zur täglichen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (APR) der Mitarbeiter und Regelungen der Betriebsverfassung geraten nicht selten in Kollision. Dies belegt

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

da ist er, der nächste Corona-Lockdown. Auf absehbare Zeit wird wohl kaum Normalität einkehren, an Präsenzveranstaltungen ist nicht zu

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Update für die Führungskultur

Teile Deine Ideen mit jedem, gerade die besonders guten– dann werden am Ende alle davon profitieren. Dieses

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Kann der Arbeitgeber die Arbeitnehmer einseitig anweisen, ab sofort wieder ausschließlich im Büro zu arbeiten?
Grundsätzlich ja. Dem Arbeitgeber