2,2 Millionen Menschen wollen längere Arbeitszeiten

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com

Rund 2,2 Millionen Erwerbstätige im Alter von 15 bis 74 Jahren wollten in Deutschland mehr arbeiten. Das geht aus dem Mikrozensus 2018 hervor, den das Statistische Bundesamt im vergangenen Jahr veröffentlicht hat. Die Befragung von 1 % aller Haushalte in Deutschland findet jährlich statt. Hiernach wollte zwar eine enorme Anzahl von Beschäftigten länger arbeiten – aber eben auch insgesamt etwa 1,4 Millionen Menschen eher weniger lang beruflich tätig sein.

Die Gruppe, derer, die sich längere Arbeitszeiten wünscht, war im Schnitt 28,9 Stunden/Woche tätig und würde gern um 10,6 Stunden aufstocken. Diejenigen, die weniger arbeiten wollten, wünschten sich eine Reduzierung um etwa 10,8 Stunden. Sie waren durchschnittlich 41,6 Stunden tätig.

Das Wörterbuch erschließt dem Juristen wie auch dem Nichtjuristen die lateinische Rechtssprache mit annähernd 4 000 Stichwörtern.

Printer Friendly, PDF & Email

Eine Regelung in einem Tarifvertrag, nach der sich der Zuschlag für Nachtarbeit halbiert, wenn sie innerhalb eines Schichtsystems geleistet wird, kann

Jeder zweite Deutsche ist mit seiner derzeitigen Situation am Arbeitsplatz unzufrieden. Zudem sorgen sich rund 70 % der befragten Berufstätigen darum