Die Seite wurde nicht gefunden.

Suchergebnisse

Ausgabe 5/18

das Unternehmen nach Bedarf und ohne Verursachung hoher Kosten mit qualifiziertem Personal zu versorgen. ...

| 03.05.2018 - 10:51

Herabgesetzter Mindestlohn für Zeitungszusteller verfassungsgemäß

sei. Für den Zeitraum Januar 2015 bis April 2016 verlangte die Angestellte die Differenz zum vollen ... Mindestlohn i. H. v. 6,38 Euro brutto für das Jahr 2015 und 7,23 Euro brutto für das Jahr 2016 erhalten. ... Revision war für die Beklagte erfolglos. Sie hielt einen Nachtarbeitszuschlag von 10 % auf den Mindestlohn ...

| 23.05.2018 - 13:56

Innovationskultur der Zukunft

Selbsterfahrungscharakter. Der Autor führte bei seinem Unternehmen im Jahr 2016 selbst Holacracy (auf Deutsch: Holokratie) ...

| 12.04.2018 - 14:27

Ausgabe 4/18

– Erfolgsfaktor Familie Messespecial – Zukunft Personal Nord und Süd 2018 Innerbetriebliche Weiterbildung ... nach Bedarf und ohne Verursachung hoher Kosten mit qualifiziertem Personal zu versorgen. An diesem Ziel hat sich im Laufe der Jahre ...

| 12.04.2018 - 12:47

Abfindung gem. § 1a KSchG neben der Sozialplanabfindung

Abfindung gem. § 1a KSchG neben der Sozialplanabfindung BAG, Urteil vom 19. Juli 2016 – 2 AZR ... Arbeit­nehmern eine nach § 1a KSchG zu berechnende Abfindung zustehen sollte. Mit Schreiben vom 10 ...

| 29.03.2018 - 13:17

Mindestlohn für Feiertagsvergütung­ und Nachtzuschlag

Mindestlohn für Feiertagsvergütung­ und Nachtzuschlag BAG, Urteil vom 20. September 2017 – 10 AZR ... Der 10. Senat stellte zur Begründung auf den Gesetzeszweck des MiLoG ab, welcher auf die Unabdingbarkeit ... als Gegenleistung für geleistete Arbeit gezahlt wird (BAG, Urt. v. 25.5.2016 – 5 AZR 135/16: Umlage ...

| 29.03.2018 - 13:18

AVE von Tarifverträgen im Baugewerbe sind rechtswirksam

Schließlich lag auch ein öffentliches Interesse an den AVE vor.  Schon mit Beschlüssen vom 21.9.2016 (10 ABR 33/15, 10 ABR 48/15) ... nach § 5 TVG nicht gegeben seien. Das BAG (Beschl. v. 21.3.2018 – 10 ABR 62/16) teilte diese Auffassung ... jedoch nicht. Nach Ansicht des 10. Senats sind die angegriffenen AVE vom 6.7.2015 wirksam. § 5 TVG ...

| 04.04.2018 - 10:37

Seiten