Die Seite wurde nicht gefunden.

Suchergebnisse

Fremdgeschäftsführer- abhängig Beschäftigter

persönlich abhängig ist. Bei einer Beschäftigung in einem fremden Betrieb ist das der Fall, ... wenn der Beschäftigte in den Betrieb eingegliedert ist und dabei einem Zeit, Dauer, Ort und Art der Ausführung ... am Arbeitsprozess"" verfeinert sein, wenn der Versicherte nur in den Betrieb eingegliedert ist (vgl. BSG SozR 2400 ...

| 06.02.2015 - 10:13

Neue Perspektiven für Arbeit auf Abruf

somit die Möglichkeit haben, Vertragsklauseln, die den Mitarbeiter in unangemessener Weise benachteiligen, für unwirksam ... müssen dann noch durch Überstunden abgedeckt werden. Das ist für beide Seiten günstig. Einerseits hat der Mitarbeiter die Sicherheit, ...

| 06.02.2015 - 10:13

Verfassungsmäßigkeit der Entgeltumwandlung

auf einen Grundrechtseingriff zu verweigern. Anspruchsberechtigt sind allerdings nur Mitarbeiter, die in der gesetzlichen ... Der Anspruch des Mitarbeiters auf Entgeltumwandlung besteht dann fort. Führt das Unternehmen ...

| 06.02.2015 - 10:13

Kündigung in Altersteilzeitarbeitsphase

2 KSchG Die Stilllegung des Betriebes stellt ein dringendes betriebliches Erfordernis i.S.v. § 1 Abs. ... Bei vollständiger Stilllegung des Betriebes, d.h. Beendigung aller Arbeitsverhältnisse, ist die Sozialauswahl ... 401/02, AuA 9/04, S. 50). Auch eine Verkürzung des ATZ-Verhältnisses durch Änderungskündigung ...

| 06.02.2015 - 10:13

Durch Änderungskündigung zum Leiharbeitnehmer

kann dem widersprechenden Mitarbeiter eine Änderungskündigung mit dem Angebot ausgesprochen werden, ... die der Betriebserwerber nach den in seinem Betrieb einschlägigen Tarifverträgen zahlt. (Leitsätze des Bearbeiters) ... der Luftfrachtabfertigung auszulagern. Damit ist auch der Beschäftigungsbedarf für die widersprechenden Mitarbeiter ...

| 06.02.2015 - 10:13

Einigungsstellenspruch über ein Alkoholverbot

sicher erst ab einem Grenzwert von 0,2 oder 0,3 Promille nachgewiesen werden. Der Antrag des Betriebsrats, ... der Belegschaft. Der Betriebsrat kann sich außerdem nicht mit Erfolg darauf berufen, dass die Mitarbeiter ... von der ersten Stunde der Arbeitszeit an gewährleistet. Hierbei ist auch zu berücksichtigen, dass der Mitarbeiter ...

| 06.02.2015 - 10:13

Seiten