Heftinhalt

Titelbild: © .shock/Fotolia.com
So erreicht man Studierende und Absolventen – Hochschulmarketing

Wie können sich Unternehmen an Hochschulen präsentieren und mit Studierenden in Kontakt treten? Welche Maßnahmen sind empfehlenswert, um zielgerichtet talentierte Nachwuchskräfte zu gewinnen? Und wie kann die eigene Arbeitgebermarke effektiv und langfristig gestärkt werden? Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Weitere Themen sind: 
  • Wie Unternehmen teure Metropolen für Arbeitskräfte attraktiv machen – Studium? Geschenkt!
  • Agile Produktentwicklung am Beispiel von Scrum – Arbeitnehmerüberlassung vermeiden?
  • Aktuelle BAG-Rechtsprechung – Nebenpflichten bei AU
  • Was gilt es arbeitsrechtlich zu beachten? – Gestaltung von Unternehmenswebsites
  • Aktuelle Rechtslage und Möglichkeiten – Sammelklage – quo vadis?
  • Interview – „Nichts ersetzt das gesprochene Wort“
  • Ein Baustein bei der Bewerberauswahl – Schriftpsychologie
  • Organisationsentwicklung und Veränderungsmanagement – Erkenntnisse der Verhaltensökonomie
  • Berufskrankheiten-Todesfälle – Jeder einzelne Fall ist ein Toter zu viel!
  • Persönlich – Zwanzig Fragen an ...
  • Wenn der Lohn nicht gezahlt wird – Zahlungsverzug
  • Entstehung der Ansprüche und Verjährungsfristen – Versorgung und Rentenanpassungen
Rechtsprechung: 

Natürlich finden Sie im Heft wieder aktuelle Rechtsprechung vom Bundesarbeitsgericht und den Landesarbeitsgerichten, leicht verständlich kommentiert, z. B. zu den Themen

  • Nachträgliche und teilweise Vereinbarung von Schwarzarbeit (BGH)
  • Anwendung der Leiharbeitsrichtlinie auf Rot-Kreuz-Schwestern (BAG)
  • Schadensersatz wegen unterbliebener Erhöhung der Wochenarbeitszeit (BAG)
  • Mindestlohn: Anrechenbare Entgeltbestandteile (BAG)
  • Kapitalleistung: Einstandspflicht des Pensions-Sicherungs-Vereins (BAG)
  • Kündigung eines Chefarztes wegen Wiederheirat (BAG)
  • Kosten für die Reinigung von Hygienekleidung in Schlachtbetrieben (BAG)
  • Vererbbarkeit des Urlaubsabgeltungsanspruchs (BAG)
  • „Richtige“ Besteuerung des Dienstfahrzeugs (LAG Hamm)

zur Einzelheftbestellung

 

Im nächsten Heft: 

Führen in Teilzeit
Im Führungskräftebereich wird Teilzeitarbeit im deutschsprachigen Raum noch selten genutzt. Immer mehr Unternehmen setzen sich jedoch mit den Vorteilen einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung auseinander und treiben das Thema mit strategischen Konzepten wie Teilzeitquoten oder expliziten Teilzeitprogrammen für Führungskräfte voran.

Stichtagsregelungen in Sozialplänen
Nicht selten wechseln Arbeitnehmer frühzeitig nach Bekanntwerden einer Restrukturierungsmaßnahme den Arbeitgeber unter Ausspruch einer Eigenkündigung. Dies kann zum Entfall des Anspruchs auf eine Sozialplanabfindung führen. Wie sind die rechtlichen Voraussetzungen von Stichtagsregelungen in Sozialplänen und wann liegt eine „arbeitgeberseitig veranlasste Eigenkündigung“ vor?

Trends in der Leistungsbeurteilung
Statt kleinteilig Ziele zu definieren und deren Erreichen zu messen und zu belohnen (variable Entgeltbestandteile), wird Leistung heute zunehmend gesamthafterfasst, beurteilt und im Rahmen des Grundgehalts widergespiegelt. Aber wie lassen sich Leistung möglichst objektiv erfassen und dabei auch geschlechterdiskriminierende Beurteilungsfehler vermeiden?