Literaturtipp: Arbeitsrecht für Kleinbetriebe

Von Dr. Roman Frik,
Haufe-Lexware,
Freiburg 2017,
196 Seiten,
Preis: 39,95 Euro

Das Arbeitsrecht findet auch für Kleinunternehmer und Handwerksbetriebe Anwendung. Allerdings gelten für kleine Betriebe und Dienstleister besondere arbeitsrechtliche Bestimmungen, vor allem beim Kündigungsschutz. Was bedeutet dies für die betriebliche Praxis? Wie formuliert man Arbeitsverträge, Abmahnungen, Zeugnisse und Kündigungen?

Der Autor ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Nach Studium und mehrjähriger Tätigkeit in einer großen Wirtschaftskanzlei ist er heute Inhaber einer spezialisierten Sozietät und berät Arbeitgeber in allen arbeitsrechtlichen Fragen. In auch für juristische Laien verständlicher Sprache stellt er in diesem Buch die wichtigsten arbeitsrechtlichen Themen vor. Er liefert Muster und Checklisten speziell für den Einsatz im Kleinbetrieb – kurz, verständlich und rechtssicher. So kann man sich für die gängigen Situationen eine kostspielige anwaltliche Beratung ersparen.

Im Buch sind verständliche Muster zu allen wichtigen Verträgen enthalten, speziell auf die Anforderungen von kleinen Unternehmen abgestimmt. Es gibt Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum korrekten Vorgehen; diese sind auch für Rechts- Laien leicht verständlich

Die Inhalte reichen von der Bewerbung über Arbeitsverträge und Kündigung bis hin zum Arbeitszeugnis. Sie umfassen die Besonderheiten für Mini-Jobber, freie Mitarbeiter, Teilzeit, Mutterschutz und Elternzeit. Praxisnahe Fallbeispiele veranschaulichen die konkrete Anwendung; so lässt sich im Streitfall eine gute Verhandlungsposition erzielen.

Fazit: Dieses speziell für Kleinbetriebe ohne tieferes arbeitsrechtliches Know-how verfasste Buch gibt gute Hilfestellungen für den Arbeitsalltag. Insbesondere die Arbeitshilfen, die auch zum Download bereitstehen, in Form von Mustern, Checklisten (Verträge, Abmahnung, Kündigung etc.) und Arbeitszeugnissen, können für schnelle praxisgerechte Lösungen sorgen.

Printer Friendly, PDF & Email
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien stritten um die Frage, ob der (ehemalige) Arbeitnehmer einen sog. Wiedereinstellungsanspruch (gegenüber dem

Von Britta Redmann,
Haufe-Lexware,
Freiburg 2017,
231 Seiten,
Preis: 39,95 Euro

Von Joachim Gutmann, Haufe-Lexware, Freiburg 2017, 252 Seiten, inkl. Arbeitshilfen zum Download, Preis: 39,95 Euro

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger ist seit 1990 als Hausmeister und Haustechniker bei der Beklagten beschäftigt. Diese hat ihren Sitz in Leipzig und beschäftigt

Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern haben hierzulande überdurchschnittlich häufig Probleme bei der Personalsuche. Deshalb finden sich bei ihnen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Bis zu diesem Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) war gerichtlich nicht entschieden, ob in einem Betrieb, der weniger als 10,25