Fachmagazin Arbeit und Arbeitsrecht

Aktuelle Ausgabe

Kurzarbeit als Gestaltungsmittel

Unternehmen können in wirtschaftlich schwierigen Situationen erhebliche Personalkosten mit Kurzarbeit einsparen. Die Agentur für Arbeit zahlt für bis zu zwölf Monate das sog. konjunkturelle Kurzarbeitergeld und übernimmt damit einen Teil der Gehaltseinbußen der Arbeitnehmer. Gleichzeitig können diese die verringerte Arbeitszeit zur persönlichen Entfaltung nutzen. Sie haben zudem den Ausblick, dass die Kurzarbeit nach einem überschaubaren Zeitraum endet und sie wieder im vorherigen Umfang beschäftigt werden.

Redaktion

RA Volker Hassel
RA Volker Hassel
Chefredakteur, Arbeit und Arbeitsrecht, HUSS-MEDIEN GmbH
T: +49 30 42151-434
F: +49 30 42151-300
Andreas Krabel
Andreas Krabel
Redakteur
T: +49 30 42151-302
F: +49 30 42151-300
Sabrina Foth
Sabrina Foth
Redaktionsassistenz
T: +49 30 42151-445
F: +49 30 42151-300

E-Paper Leseprobe

Schnuppern Sie hier in die aktuelle Ausgabe rein und lassen sich von unseren Inhalten überzeugen.

zum E-Paper-Archiv

Freie Fachartikel

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 „Vorteile und Rechte der Beschäftigten sichern“

Die Praxis – nicht ganz klar ist, wer als Experte aus der Praxis in das Verfahren

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Klägerin war an der beklagten Universität als Lehrkraft und Studienrätin im Hochschuldienst eingestellt. Auf das Arbeitsverhältnis fand der

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das Urteil des EuGH vom 14.5.2019 (C-55/18, AuA 9/19, S. 548): eigentlich – ja: eigentlich – eine wenig aufregende Entscheidung. Im Fall ging es

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat am 17. Oktober die Herbstprognose der Bundesregierung vorgestellt. Danach rechnet diese für das Jahr

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Was und wo haben Sie gelernt?

Studium und Promotion an der Uni Hamburg.

Wären Sie nicht Betriebswirt/Personaler geworden, was dann?

Wahr

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Kultur als (guter) Nährboden?

Es besteht in der betrieblichen Praxis ein Spannungsfeld zwischen den großen Potenzialen der Mediation im

Publizistischer Beirat

Prof. Dr. Frank Maschmann
Sprecher des Beirats,
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht, Universität Regensburg
Dr. Deniz C. Akitürk
Rheinmetall AG,
Senior Vice President
Klaus Dreiner
Köln
Dorit Engel
Senior Counsel Employment Law / Director
Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
Michael Fritz
DB International GmbH, Leiter Personal DB Engineering &
Consulting (I.TH),
Valerie Holsboer
ehem. Bundesagentur für Arbeit,
Vorstand Ressourcen, Nürnberg
Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Hromadka
Universität Passau und Karls-Universität Prag
Dr. Philipp Klarmann
SAP SE, VP, Head of Investigations and Anti-Corruption, Walldorf
Dr. Jan Lessner-Sturm
Metro AG, Director Labour Relations Germany & Labour Law, Düsseldorf
Nils Meurer
Talanx Versicherungen,
Leiter Personalmanagement, Grundsatz, Vergütung und Arbeitsrecht, Hannover
Dirk Pollert
Verband der Metall- und Elektrounternehmen Hessen e.V., Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V.,
Hauptgeschäftsführer, Frankfurt am Main
Dr. Andreas Richert
Bertelsmann SE & Co. KGaA, Leiter Arbeitrecht und Koordination
Personalarbeit Inland, Gütersloh
Mark Rüther
Deutsche Lufthansa AG, Head of Negotiation
Management Industrial Relations, Köln
Dr. Uwe Schirmer
Robert Bosch GmbH
Leitender Direktor, Gerlingen-Schillerhöhe
Prof. Dr. Anja Schlewing
Vors. Richterin am Bundesarbeitsgericht, Erfurt
Ingo Schöllmann
Arbeitgeberverband für Telekommunikation und IT e. V., Geschäftsführer, Bonn
Prof. Dr. Rainer Sieg
Rechtsanwalt, Honorarprofessor,
Universität Passau
Prof. Dr. Thomas Steger
Lehstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Führung und Organisation,
Universität Regensburg
Dr. Klaus-Peter Stiller
Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V.,
Hauptgeschäftsführer, Wiesbaden
Hans Peter Viethen
Bundesministerium für Arbeit und Soziales,
Ministerialdirektor a.D., Bonn und Berlin
Boris Wein
Lanxess Deutschland GmbH,
Head of Total Rewards & Employment Management, Leverkusen

Unsere Angebote

AuA-Complete

Genießen Sie alle Vorteile des Jahresbezugs von Print und Digital, inkl. Prämie und noch mehr.
 

AuA-Complete-Test

Testen Sie alle Vorteile zwei Monate gratis. Zwei Ausgaben AuA und 60 Tage digitaler Zugang.
 

AuA-Complete Studenten

Genießen Sie alle Vorteile des Jahresbezugs von Print und Digital und noch mehr zum Vorteilspreis.

Bevorstehende Webinare/Seminare

Seminar
19.3.20, 9:00-17:00 Uhr