Literaturtipp: Beruf und Familie im Unternehmen zum Thema machen

Vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend/DIHK (Hrsg.), Berlin 2014, 74 Seiten, als Download oder unter erfolgsfaktor-familie.de, kostenlos

Immer mehr Personalverantwortliche engagieren sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Für viele ist es aber schwierig, das Thema im Unternehmen nachhaltig zu platzieren: Flyer oder Internetseiten, die z. B. Patenprogramme für „Elternzeitler“ oder den nahe gelegenen Pflegestützpunkt präsentieren, werden wenig wahrgenommen. Auch gelingt es oft nur bedingt, Führungskräfte als Kommunikatoren für das Thema zu gewinnen, um die Unternehmenskultur nachhaltig familienbewusst zu prägen.
Was viele Mitglieder des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie“ immer wieder berichten, hat dieses im vergangenen Jahr mit dem „Forum Interne Kommunikation“ aufgegriffen: Zunächst in einer Diskussionsplattform, nun mit dieser Publikation.
Der Leser erfährt in Experteninterviews, Unternehmensbeispielen und Tipps, wie Betriebe am besten ihre Familienfreundlichkeit kommunizieren. In neun Kapiteln informiert die Broschüre, mit welcher Strategie das geht, wie Arbeitgeber glaubwürdig bleiben und was gute Anlässe sind, über die sie sprechen können. Sie erläutert auch, was das richtige Maß an Kommunikation ist, wie Betriebe intern mit Tabus umgehen und einen guten Medienmix finden können. Der Leser erhält handwerkliche Anregungen, wie bspw. ein gutes Foto aussieht, was die Kriterien und die Kosten dafür sein können oder wie sich verständliche Texte schreiben lassen.

Fazit: Das Kompendium kann Personalverantwortlichen dabei helfen, Anregungen und Ideen zu gewinnen, wie Familienfreundlichkeit im Unternehmen kommuniziert und sichtbar gemacht werden kann.

Seit Jahresbeginn 2019 gibt es neue gesetzlichen Regelungen zur Teilzeit. Sie bringen wesentliche Änderungen und ergänzen gleichzeitig die bisherigen Bestimmungen, die weiter gelten.

Printer Friendly, PDF & Email

Unternehmen, die Beruf und Familie als Teil ihres Personalmarketings aufgreifen, verzeichnen nicht nur mehr, sondern auch qualifiziertere Bewerber

HR-Strategie und -Controlling sind leider weiterhin unterschätzte Erfolgsfaktoren in den Unternehmen. Oft wird Personalarbeit noch rein operativ und

Der Bundestag hat am 20.10.2011 das Gesetz zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf (FPfZG) verabschiedet. Ab 2012 haben pflegende Angehörige die

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Frau Frohnert, laut der Kulturstudie des Familienministeriums schätzen sich 84 % der Unternehmen als

Ein breites Bündnis aus den Spitzen von Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften einigte sich Ende September 2015 auf einen Wegweiser für die neue

Unter dem Titel „Familienbewusste Arbeitszeitorganisation der Zukunft“ veranstalten das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) und die Bundesvereinigung