Literaturtipp: Exzellente Personalauswahl

Von Thomas Völkl, SchmidtColleg Verlag, Berlin 2016, 224 Seiten, Preis: 24,80 Euro

Was macht ein Unternehmen erfolgreich? Sein exzellentes Personal. Grund genug, die Personalauswahl in exzellente Bahnen zu lenken. Als Rhetorik- und Kommunikationstrainer spricht Thomas Völkl in seinem Buch von Ziel, Inhalt und Notwendigkeit eines professionellen Bewerbermanagements. Im Fokus dabei: Das Bewerbungsgespräch und mit ihm die nicht zu unterschätzenden kleinen und großen Details einer Mitarbeitersuche mit Mehrwert für Unternehmen, Team und Bewerber.
Das Buch stellt auch eine Vertiefung des Führungssystems „UnternehmerEnergie“ dar. Ist Personalauswahl auch nicht gleich Personalauswahl, so ist der rote Faden dennoch der gleiche: Sie muss im Zeichen der Wertschätzung geschehen. Deshalb stehen Völkls Buch und die darin enthaltenen Impulse quer durch die Bandbreite der Unternehmensstrukturen und die aktuellen Herausforderungen an eine Personalauswahl ganz im Zeichen der Exzellenz.

Fazit: Über Suche, Auswahl, Gespräch und Entscheidung
gelangt man in diesem Buch zu einem umfangreichen Praxisteil mit hilfreichen Vorlagen und Checklisten. Viele Praxisbeispiele tragen dazu bei, dass man interessante neue Anregungen zur Personalauswahl erhält.

Kein Papier mehr? Dann ist AuA-Digital genau das Richtige für Sie. Einfach 60 Tage kostenlos testen. Nutzen Sie die papierlose Abrufbarkeit von tausenden Fachinformationen und Entscheidungs-Kommentaren.

Printer Friendly, PDF & Email

Von Tim Riedel, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2015, 265 Seiten, mit einem Geleitwort von Werner Sarges, Preis: 39,99 Euro

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Ignorierte Unsicherheit

Es hieß häufig, der Datenschutz liege in den Händen der Compliance-Abteilung. Dass sich diese zumeist mit den Spezifika der

Struktur im Vorstellungsgespräch ist wichtig für eine erfolgreiche Personalauswahl, aber ihre Bedeutung wird überschätzt. Megatrends wie

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger ist 1958 geboren, unterhaltspflichtig und hat einen Grad der Behinderung von 40. Er war seit 32 Jahren bei der beklagten

Lädt ein Arbeitnehmer im Dienst mehrere tausend Musikdateien für den privaten Gebrauch auf einen PC des Arbeitgebers, rechtfertigt dies die fristlose

Der Gesetzgeber hat das Streikverbot für Beamte als eigenständigen hergebrachten Grundsatz des Berufsbeamtentums zu beachten. Der Grundsatz der