Literaturtipp: Handbuch der Prozessoptimierung

Von Prof. Dr. Wilfried
Jungkind, Martin Könneker,
Ingo Pläster, Dr. Mark Reuber,
Carl Hanser Verlag/REFA
Bundesverband, Darmstadt
2018, 364 Seiten,
Preis: 39,90 Euro

Viele Unternehmen – insbesondere kleine und mittlere (KMU) – befinden sich in turbulentem Fahrwasser. Nicht oder kaum beeinflussbare externe Faktoren zwingen zum Handeln: Der steigende Wettbewerbsdruck durch Fusionen und Übernahmen sowie die Produktion in Ländern mit niedrigem Lohnniveau im Zuge der Globalisierung machen Kosteneinsparungen auf allen Ebenen notwendig. Um Kunden immer schneller und individueller zu beliefern, müssen Unternehmen Lieferzeiten verkürzen und auf schwankende Absatzmengen reagieren. Die zunehmende Individualisierung von Produkten führt zur Erhöhung von Produktvarianten und zu sinkenden Losgrößen.

Prozessoptimierungen dienen zur Realisierung wirtschaftlicher und humaner Unternehmensziele. In diesem REFA-Kompendium Arbeitsorganisation (Band 2) stehen produzierende Unternehmen mit den Ebenen Unternehmensführung, indirekter Bereich, Fabrik, Produktionsbereich und Arbeitsplatz im Fokus. Für den Anwender steht der „klassische“ Weg zur Verfügung, um Prozessoptimierungen vorzunehmen: Mithilfe der Matrix Megatrends–Ziele werden, ausgehend von Megatrends („Bedrohungen“), Ziele formuliert. Wenn die Ziele bekannt sind, lassen sich mit der Matrix Ziele–Methoden geeignete Methoden zur Prozessanalyse und -gestaltung zuordnen.

Vier Fallstudien (umfangreichere Optimierungsprojekte), 34 Methoden, 40 Vorlagen und 264 Abbildungen veranschaulichen die Thematik. Die Methoden sind in standardisierter Form aufgebaut. Eine Kurzbeschreibung führt den Anwender in die Methode ein. Es folgen Zweck und typische Anwendungsfälle. Die Erläuterung der Vorgehensweise zur Anwendung der Methode anhand von Praxisbeispielen sowie ausgefüllte Vordrucke bilden den Schwerpunkt. Unter handbuch- prozessoptimierung.de lassen sich sämtliche im Handbuch erläuterten Vorlagen für die Methoden herunterladen, ggf. modifizieren und

anwenden.

Fazit: Das Handbuch eignet sich insbesondere für produktionsnahe Fach- und Führungskräfte sowie für Studierende mit entsprechenden Schwerpunkten. Sie können mit einer nachvollziehbaren Systematik, ausgehend von typischen externen und internen Herausforderungen an produzierende Unternehmen und ableitbaren Zielen, geeignete Analyse- und Gestaltungsmethoden auswählen und anwenden.

Die Anforderungen an Sie als Personaler und Personalerin werden zunehmend anspruchsvoller. Damit Sie Ihr Know-How in der täglichen Arbeit erfolgreich einsetzen können, vermittelt Ihnen unser Online-Kurs innerhalb von 3 Monaten eine umfassende Ausbildung.

Printer Friendly, PDF & Email
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die 13. Auflage in über 24 Jahren des Arbeitsrecht Handbuchs ist ein zuverlässiger Indikator, dass Konzept und Qualität stimmen. Das

Am 16.1. kündigte das Bundesarbeitsministerium ein neues Weiterbildungsgesetz an. Vorgesehen ist insbesondere die Möglichkeit einer bezahlten

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Voraussetzungen für Annahmeverzug nach einer Kündigung

Grundsätzlich gerät der Arbeitgeber nur dann in Annahmeverzug, wenn der Arbeitnehmer die

Nachhaltigkeit spielt auch im Arbeitsrecht eine immer wichtigere Rolle. Daher setzen sich Kathrin Brügger und André Kock im Titelthema diesmal mit ESG

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Das Annahmeverzugslohnrisiko bei Kündigung

Gem. § 615 Satz 1 BGB kann der Dienstverpflichtete für die infolge des Verzugs nicht geleisteten Dienste

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Zunächst hatte die Beklagte eine verhaltensbedingte Änderungskündigung ausgesprochen. Der Kläger lehnte das