Literaturtipp: Human Capital Reporting

Von Prof. Dr. Christian Scholz und Thomas Sattelberger, Verlag Franz Vahlen, München 2012, 208 Seiten, gebunden, Preis: 65 Euro
 

Wir leben in einer Welt voller Zahlen – das gilt auch für die Personalarbeit. Die Autoren Scholz (Inhaber des Lehrstuhls für Organisation, Personal- und Informationsmanagement an der Universität des Saarlandes) und Sattelberger (ehem. Personalvorstand bei Continental und der Deutschen Telekom) haben mit einer Gruppe von Experten den Standard HCR10 entwickelt. Dieser beschreibt, wie sich personalwirtschaftlich relevante Tatbestände in der Berichterstattung der Unternehmen niederschlagen sollen. Durch eine derartige Standardisierung kann man den Prozess der Berichterstattung vereinfachen. Vor allem aber werden die „HR-Metrics“ durch ihre Strukturäquivalenz lesbar, verstehbar und damit vergleichbar.

Der erste Abschnitt des Buchs betont die Aktualität und Relevanz einer Standardisierung des Human Capital Reportings. Die Autoren stellen die derzeitige Ausgangslage sowie Ziele und Trends ausführlich dar. Mit der Systematik des HCR10, die verdeutlicht, welche Kennzahlen einen Bericht über Personal (sei es im Geschäfts-, im Nachhaltigkeits- oder im Personalbericht) aussagekräftig machen, beschäftigt sich der zweite Abschnitt. Der dritte Teil widmet sich der konkreten Ausgestaltung des HC-Reportings. Illustrative Beispiele verdeutlichen, wie die Berichterstattung der einzelnen Kennzahlen aussehen kann. Wer bei der Erstellung eines Berichts welche Aufgaben übernehmen und welche Daten liefern sollte, erläutert das Buch im vierten Abschnitt. Zudem diskutieren die Autoren, welchen Nutzen ein dem HCR10 entsprechendes Reporting für diverse Interessengruppen, wie Personalleiter, Aufsichtsräte, Wirtschaftsprüfer oder Bewerber, hat. Im letzten Teil formulieren sie eine Vision für das HC-Reporting in Deutschland.

Fazit: Dieses Buch ist Pflichtlektüre für HR-Verantwortliche, die sich mit Personal-Controlling und -Reporting befassen – einem wichtigen Thema in großen Unternehmen, aber auch in kleinen und mittleren.
Es richtet sich daneben bewusst an Aufsichtsräte, Vorstände, Wirtschaftsprüfer und Analysten: Sie sollen die Berichtsqualität des HCR10 einfordern und nutzen.

Die Redaktion

Rechtssicherheit bei Entgelt­fragen – Mindestlohn, Leistungs­vergütung, Mitarbeiter­beteiligung u.v.m.

Printer Friendly, PDF & Email

Von Prof. Dr. Christian Scholz (Hrsg.), Verlag Franz Vahlen, München 2009, 1.250 Seiten, Preis: 168 Euro

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) hat den Entwurf eines neuen ISO-Standards veröffentlicht. Die hieraus erwachsene Norm soll als

Die Arbeitswelt von morgen kann man schon auf der "LogiMAT 2015" sehen: Die deutsche Bevölkerung altert und bis zum Jahr 2060 soll jeder Dritte über

Von Prof. Dr. Thorsten S. Richter, Verlag Franz Vahlen, München 2009, 512 Seiten, Preis: 29,80 Euro

Von Prof. Dr. Benedikt Hackl und Fabiola Gerpott, Verlag Franz Vahlen, München 2014, 143 Seiten, gebunden, Preis: 39,80 Euro

Von Dr. Gerd Engels, Ingrid Schmidt, Yvonne Trebinger und Prof. Wolfgang Linsenmaier, Verlag Franz Vahlen, 29. Auflage, München 2018, 2362 Seiten,