Kurz gefragt: "Geimpft, genesen, getestet – was gilt am Arbeitsplatz?"

Unabhängig davon, was die künftigen Regierungsparteien bzw. die sog. geschäftsführende Bundesregierung beschließen wird, gilt es schon jetzt aus Sicht des Arbeits- und Gesundheitsschutzes Regeln zu beachten, die eine Verbreitung des Coronavirus verhindern. Zudem stellen sich aktuell folgende Fragen: Darf der Arbeitgeber nach dem Impfstatus fragen bzw. einen Nachweis für die Genesung verlangen? Können Arbeitnehmer pauschal zum Testen verpflichtet werden? Kann der Arbeitgeber auf eine Impfung bestehen und Impfunwillige aus dem Betrieb ausschließen? Wie geht man mit Impfverweigerern um? Und vor allem: Was droht bei Nichteinhaltung der Regeln?

Mehr zum Thema auf AuA - Arbeit und Arbeitsrecht

Hier geht's zum kostenlosen Probelesen.

Keine News mehr verpassen? Hier ist unser Newsletter!

Unser vollständiges Seminar- und Weiterbildungsprogramm gibt es hier.

Regelmäßig zum Jahreswechsel drängt sich die Frage auf: Was ist neu, worauf müssen sich Arbeitgeber einstellen? Wir werfen in dieser Folge einen Blick auf das...
Warum ist die Frage nach dem Impfstatus der Arbeitnehmer so problematisch und wer hat in der aktuellen Diskussion eigentlich was gefordert? In dieser Folge...
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Nach § 3 Nr. 19 EStG sind bestimmte Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers oder durch ihn veranlasste, von einem Dritten erbrachte

Arbeitnehmer gehen aus den unterschiedlichsten Gründen Nebentätigkeiten bzw. -jobs nach. Welche Regeln dabei gelten, um das Hauptarbeitsverhältnis nicht zu...
Bei den Polizeibeamten sind es regelmäßig Tattoos und bei den Lehrern Kopftücher, die für „Ärger“ sorgen. Aber nicht nur im Staatsdienst lauern Fallstricke. Wie...
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Wären Sie nicht Personaler geworden, was dann?

Dann