BITKOM: Onlinebewerbungen auf Platz 1

©PIXELIO/Anton Porsche
©PIXELIO/Anton Porsche

Die klassische Bewerbungsmappe scheint an Bedeutung zu verlieren: Mittlerweile geben Personaler einer Bewerbung per Internet den Vorzug. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM.

41 % der 1.500 befragten Personalverantwortlichen würden inzwischen eine Onlinebewerbung verlangen. Nur 1 % dahinter liege die klassische Bewerbungsmappe. Dieser Wert sah im Vorjahr noch anders aus: 2010 hatte die Printvariante mit 43 % noch 2 % Vorsprung vor der Onlinebewerbung.
Die Internetbewerbung sei auf zwei Arten möglich: Entweder könne man sich bei den befragten Unternehmen per E-Mail bewerben (28 %) oder es müssten Formulare auf der Website ausgefüllt werden (13 %). Gerade Großunternehmen würden vermehrt auf die neue Technik setzen und Onlinebewerbungen verlangen (65 %); kleinere und mittelständische Unternehmen würden der neuen Methode dagegen noch nicht ganz vertrauen (36 %).
„In der Wirtschaft hat das Internet die schriftliche Bewerbungsmappe überholt“, sagte BITKOM-Präsident Kempf. „Da aber immer noch viele Unternehmen traditionelle Bewerbungen wünschen, sollten Bewerber zweigleisig fahren und flexibel auf die Wünsche der Personalabteilung reagieren.“

Spitzenreiter bei Internetbewerbungen sind laut Studie insbesondere die ITK-Branche (51 %) und das verarbeitende Gewerbe (48 %); Dienstleister (31 %) und Baugewerbe (35 %) seien hingegen noch zurückhaltend mit den neuen Möglichkeiten.
 

Arbeit und Arbeitsrecht (AuA) ist der praxisorientierte und unverzichtbare Ratgeber für die moderne Personalarbeit. Die Zeitschrift verbindet neue Trends in der Personalwirtschaft mit umfassenden Informationen zu aktueller Rechtsprechung.

Printer Friendly, PDF & Email

Sechs von zehn Kandidaten haben trotz Interesse an der ausgeschriebenen Stelle ihre Online-Bewerbung schon einmal abgebrochen. Das Verfahren ist

Firmen sollten auf positive Unternehmensbewertungen achten, wenn sie Mitarbeiter langfristig an sich binden oder neue Fachkräfte gewinnen möchten. Die

Wie die Polizei in Niedersachsen mitteilt, erhalten derzeit viele Unternehmen E-Mails von angeblichen Bewerbern. Diesen hängt eine ZIP-Datei an, die

Die Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen ist gestiegen. Viele recherchieren bei der Jobsuche oder bei der beruflichen Neuorientierung auf den

In eigener Sache: Die AuA-Redaktion sucht für die kommenden 18 Monate einen Volontär (m/w) mit Kenntnissen im Arbeitsrecht. Wir bieten eine

Lesen Sie schon jetzt vorab unseren Blickpunktbeitrag aus dem neuen Heft AuA 02/18, das am 5.2. erscheint: Es herrscht ein immer größerer Wettbewerb