Personaler und Datenschutz: Jetzt an Studie teilnehmen

© Gerd Altmann/pixelio.de
© Gerd Altmann/pixelio.de

Wie fit sind Personalmanager in Sachen Datenschutz wirklich? Dieser Frage wollen die Bitkom Servicegesellschaft und die Managementberatung Kienbaum in einer neuen Studie nachgehen.

Im vergangenen Jahr hatten beide bereits eine erste Studie zum Thema „HR und Datenschutz“ erstellt. Das Ergebnis: Personalmanager sehen sich zunehmend mit dem Datenschutz konfrontiert, fühlen sich aber bei Weitem noch nicht handlungssicher. Hier wollen die Kooperationspartner nun ansetzen und neben HR-Managern diesmal auch die Datenschützer einbeziehen. Ziel ist es, die Selbstwahrnehmung von Personalmanagern aus der Perspektive von Datenschützern zu beleuchten.

Wer an der Studie teilnehmen will, kann das vom 25. Februar bis zum 28. März 2013 tun, und zwar unter http://www.hr-und-datenschutz.de/. Dort lässt sich auch der Studienbericht 2012 kostenlos beziehen.
 

Kein Papier mehr? Dann ist AuA-Digital genau das Richtige für Sie. Einfach 60 Tage kostenlos testen. Nutzen Sie die papierlose Abrufbarkeit von tausenden Fachinformationen und Entscheidungs-Kommentaren.

Printer Friendly, PDF & Email

Sie sind Personalmanager und zu Ihren Aufgaben gehört auch der Datenschutz? Wunderbar. Denn die Bitkom Servicegesellschaft und die Managementberatung

Sie sind Personalmanager und zu Ihren Aufgaben gehört auch der Datenschutz? Wunderbar. Denn die Bitkom Servicegesellschaft und die Managementberatung

Aus – vorbei – Schluss: Das Arbeits- und das Wirtschaftsministerium haben sich „nach eingehender Überprüfung“ entschlossen, das ELENA-Projekt

Pst, ich weiß etwas, was Du nicht weißt – was aber auch ich eigentlich nicht wissen dürfte, wenn mein Arbeitgeber den Datenschutz ernster nehmen würde

Laut einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom sind Fachleute für Datenschutz in den Unternehmen eher die Ausnahme. Lediglich ein

Fusionieren zwei Krankenkassen, endet mit dem Erlöschen ihrer Rechtsfähigkeit auch das Amt des Datenschutzbeauftragten (BAG, Urt. v. 29.9.2010 – 10