Väter wollen mehr Zeit für die Familie

(c) I. Friedrich / pixelio.de
(c) I. Friedrich / pixelio.de

Immer mehr Männer nehmen Elternzeit und verringern im Anschluss daran ihre Arbeitszeit um durchschnittlich 4,5 Stunden, zeigt eine Analyse des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB).

Die Familie habe für Väter damit einen größeren Stellenwert als früher. Seit 2007 teilen sich laut der Untersuchung immer mehr Paare die Elternzeit. So nahmen diese Möglichkeit 2012 29,3 % der Väter in Anspruch; drei Viertel mit einer Dauer von zwei Monaten, die restlichen sogar länger. Auch danach verbringen sie in der Freizeit werktäglich etwa eine Stunde mehr Zeit mit ihren Sprösslingen. Bei der Hausarbeit hingegen erhöhen die Väter nur selten ihr Engagement.

Dies sei aber auch nicht ihr angestrebtes Ziel, sagt WZB-Wissenschaftlerin Mareike Bünning. Hauptmotivation in Elternzeit zu gehen sei, mehr Zeit mit dem Nachwuchs zu verbringen, eine engere Bindung aufzubauen und diese längerfristig beizubehalten. Nur jene, die ihre Erwerbstätigkeit für die Betreuung ihres Kindes unterbrachen, während ihre Partnerin wieder arbeitete, übernahmen später auch mehr Aufgaben im Haushalt.

In dieser Broschüre sind alle zentralen aushangpflichtigen Gesetze sowie eine Auswahl weiterer wichtiger Vorschriften in ihrer jeweils aktuellen Fassung zusammengestellt.
Als Aushangpflichtiger sind Sie damit auf der sicheren Seite!

Printer Friendly, PDF & Email

60 % der Erwerbstätigen würden Familie und Freunde nicht für den Job aufgeben. Viele Berufstätige sind der Meinung, dass sich Arbeit und soziales

Zentraler Bestandteil einer familienbewussten Personalpolitik ist für Unternehmen mit entsprechendem Bewusstsein laut einer Blitzumfrage des

Bei den Koalitionsverhandlungen haben sich CDU und SPD darauf geeinigt, dass es ein Rückkehrrecht aus der Teilzeit geben soll. Ein entsprechender

Das Bundesverfassungsgericht hat den Normenkontrollantrag hinsichtlich der Verfassungsmäßigkeit der Partnermonate beim Bezug von Elterngeld gem. § 4

Bereits Ende April 2017 hat die EU-Kommission als Teil ihres Sozialpakets einen Vorschlag für eine Richtlinie zur Vereinbarkeit von Beruf und

Das Deutsche Institut für Wirtschaft (DIW Berlin) hat festgestellt, dass weiterhin nur eine geringe Anzahl von Vätern Elternzeit in Anspruch nimmt.