Bildung von Altersgruppen

Grundsätze, Umsetzung und Grenzen bei betriebsbedingter Kündigung
Arbeitgeber, die aus wirtschaftlichen Gründen in absehbarer Zeit betriebsbedingte Kündigungen durchführen müssen, da interne oder externe Ursachen dieserzwingen, stehen zumeist vor erheblichen Herausforderungen – die gesetzeskonforme Umsetzung der Kriterien der Sozialauswahl kann dazu führen, insbesondere wenn in erheblichem Umfang Arbeitsplätze abgebaut werden müssen, dass jüngere und demzufolge zumeist leistungsstärkere Arbeitnehmer geringere soziale Schutzdaten in Bezug auf Betriebszugehörigkeit, Lebensalter und Unterhaltspflichten und ggf. eine bestehende Schwerbehinderteneigenschaft aufweisen und daher vorrangig zu kündigen sind.
1105
 Bild: Feodora/stock.adobe.com
Bild: Feodora/stock.adobe.com

Ausgangslage

Insbesondere im Kreis der am Arbeitsmarkt gesuchten Facharbeiter dürfte der soeben beschriebene Personenkreis relativ schnell wieder eine neue Tätigkeit finden, sodass zur Vermeidung von kostenintensiven arbeitsgerichtlichen Rechtsstreiten diesen Personen auch Aufhebungsverträge nahegelegt werden können, bei denen die angebotene Abfindung nicht in eine beträchtliche Höhe steigt, und bei Bedarf kann bei Ausspruch der betriebsbedingten Kündigung auch nach § 1 a KSchG vorgegangen werden, aber diese Umstände führen unweigerlich zum Verlust von leistungsfähigen jüngeren Beschäftigten, ganz gleich, ob dies mit oder mögliche

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Ewald Helml

Dr. Ewald Helml
Direktor des ArbG Rosenheim, Dozent für Arbeitsrecht bei der Referendarausbildung, Autor zahlreicher Veröffentlichungen

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bildung von Altersgruppen
Seite 28 bis 34
Online-Seminar: Kündigungen vermeiden
Online-Seminar: Kündigungen vermeiden

Das Problem eines notwendigen Personalabbaus wird meistens durch den Ausspruch von Kündigungen gelöst. Doch stellt diese am häufigsten verwendete Lösung tatsächlich auch die beste Option dar? 

Latein Im Recht
Latein Im Recht

Das Wörterbuch erschließt dem Juristen wie auch dem Nichtjuristen die lateinische Rechtssprache mit annähernd 4 000 Stichwörtern.

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das Problem Versetzungsklauseln ist ein beliebtes arbeitsvertragliches Instrument des Arbeitgebers, um beim Einsatz der Mitarbeiter möglichst flexibel

Fachanwaltsfortbildung nach § 15 FAO
Fachanwaltsfortbildung nach § 15 FAO

§ 130a ZPO/§ 46c ArbGG – Ablauf, Fehlerquellen, Heilungsmöglichkeiten
Ab dem 01.01.2022 gilt die elektronische Einreichungspflicht von Schriftsätzen bundesweit für alle Gerichtsbarkeiten.

Jahresabo + Geschenk
Jahresabo + Geschenk

Das Jahresabo bietet 12 Ausgaben der Zeitschrift, 1 gratis Online-Seminar, AuA-Magazin App + ePaper und eine Prämie Ihrer Wahl - z.B. die praktische 3 in 1 Kofferwaage!

AuA Webinar: Neuregelungen im Urlaubsrecht
AuA Webinar: Neuregelungen im Urlaubsrecht

Ab in den Urlaub - Neuregelungen im Urlaubsrecht

Die aktuelle Rechtsprechung des EuGH und des BAG hat das Urlaubsrecht stark beeinflusst und grundlegend verändert.