Ausbildung – noch schnell den richtigen Betrieb finden

Source: startupstockphotos.com
Source: startupstockphotos.com

Auch kurzfristig können junge Menschen noch den passenden Ausbildungsplatz und Unternehmen die geeigneten Auszubildenden finden. In wenigen Wochen beginnen viele junge Leute ihre Berufsausbildung. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) sieht auch auf der Zielgeraden noch gute Chancen für beide Seiten.

Auch jetzt sind noch zahlreiche Lehrstellen vorhanden – in Betrieben oder schulischen Ausbildungseinrichtungen. Wer kurz vor Toresschluss noch auf der Suche ist, sollte sich beeilen. Das gilt für potenzielle Azubis ebenso wie für Ausbildungsbetriebe. Die Chance auf einen passenden Bewerber können Unternehmen vergrößern, wenn sie die Ausbildungsstellen ihrer Arbeitsagentur/ihrem Jobcenter melden. Wer noch eine Lehrstelle haben möchte, kann sich dafür in der Jobbörse der BA erkundigen.

Ausbilder sollten bei der Wahl der Kandidaten nicht zu kritisch sein: Nicht immer ist die Schulnote ausschlaggebendes Kriterium für die Befähigung und das Engagement. Gibt es tatsächlich Anlaufschwierigkeiten in der Ausbildung, stellt die BA ausbildungsbegleitende Hilfen und Unterstützung für Betriebe und Auszubildende zu Verfügung, damit die Lehre erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Mehr zum Thema Ausbildung lesen Sie ab 10.8.2015 in AuA 8/15.

Kein Papier mehr? Dann ist AuA-Digital genau das Richtige für Sie. Einfach 60 Tage kostenlos testen. Nutzen Sie die papierlose Abrufbarkeit von tausenden Fachinformationen und Entscheidungs-Kommentaren.

Printer Friendly, PDF & Email

Derzeit gibt es in Deutschland nach einem Vorabbericht des Spiegels vom heutigen Tage laut dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) 18.963

In diesen Wochen beginnen tausende junge Menschen ihre Ausbildung. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) – Mitglied in der Ende 2014 gegründeten Allianz

0,4 % mehr Ausbildungsverträge als im Vorjahr – so lautet die bisherige Bilanz für das neue Ausbildungsjahr. Das meldet der Industrie- und

„Der Bewerbermarkt für Auszubildende ist größtenteils schon leergefegt“, warnt Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und

Bewirbt sich eine junge Frau um eine Lehrstelle und wird abgelehnt, weil sie bei der Arbeit ein islamisches Kopftuch tragen will, hat sie einen

Freie Lehrstellen gibt es in allen deutschen Regionen und in fast allen Ausbildungsberufen der Industrie- und Handelskammern (IHK). Allein die