Unsere neue Ausgabe AuA 10/16 im Oktober

© jackfrog/Fotolia.com
© jackfrog/Fotolia.com

Titelthema: New Work – Erwartungen, Treiber und Rahmenbedingungen

Innovationsstandort Deutschland – New Work als Wettbewerbsvorteil:
Drastisch verändern sich derzeit die Machtverhältnisse auf dem Arbeitsmarkt. Unerwartete Forderungen nach Selbstbestimmung und einem Job, der zum Leben passen soll, werden laut.

Außerdem in Blickpunkt:

Gefährdungsbeurteilung bei mobiler Bildschirmarbeit – Arbeits- und Gesundheitsschutz 4.0.:
Arbeitgeber müssen auch an mobilen Bildschirmarbeitsplätzen eine Gefährdungsbeurteilung durchführen. Staatliche Aufsichtsbehörden haben die Aufgabe zu überwachen, ob Unternehmen in diesem Zusammenhang die geltenden Gesetze und dazu erlassenen Verordnungen sowie Regeln auch einhalten. Eine neue empirische Studie zeigt, wie es in deutschen Betrieben hierum bestellt ist.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie ab sofort in der aktuellen Ausgabe der AuA 10/16.

Printer Friendly, PDF & Email

Arbeitnehmer arbeiten sehr häufig mobil an wechselnden Orten – auch im eigenen Betrieb. Das betrifft heute bereits mehr als die Hälfte aller

Der Streit um Fenster oder regelmäßige Homeoffice-Prüfungen ist beigelegt. Das Bundeskabinett hat am 3.11.2016 die novellierte

Am 20.10. hat die Bundesregierung im Bundeskabinett Änderungen der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), die „die Sicherheit und den Schutz der

Am 27.11.2015 hat der Bundesrat eine Entschließung gefasst, in der er Anpassungen der ArbStättV verlangt. Die Bundesregierung wird hierin aufgefordert

Die Mehrheit unter den Befragten einer Arbeitnehmerstudie von Xing und Statista wollen mehr vom Leben und in der Woche fünf Stunden weniger arbeiten

Hitzefrei? Das gibt es im Arbeitsverhältnis so nicht. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt aber Empfehlungen für heiße