Wettklettern auf der Karriereleiter

© PIXELIO/Gerd Altmann
© PIXELIO/Gerd Altmann

Wo, bitte, geht es hier an die Spitze? Ganz einfach: Sage mir, in welcher Branche Du arbeitest, und ich sage Dir, wie schnell Du Karriere machst. Das Netzwerk XING hat mehr als 4 Millionen Mitgliederprofile seiner deutschen Nutzer analysiert. Dabei sei herausgekommen, dass sich die Sprossen der Karriereleiter am schnellsten in der Medienbranche und im Tourismus erklimmen lassen. Nur durchschnittlich 2,1 Jahre dauere es hier, zum nächsten Level aufzusteigen. Von der flotten Truppe sei man auch im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie Handel. Hier warte nach 2,2 Jahren eine höhere Aufgabe auf die Damen und Herren. Nur geringfügig länger gedulden müssten sich die Vertreter der IT- und Telekommunikationsbranche. Sie kämen nach 2,3 Jahren zum Zuge, genau wie die Mitarbeiter in der Automobilindustrie. Die Maschinenbauer schafften es nach 2,4 Jahren auf die nächste Hierachieebene. In der Chemieindustrie und der Energiewirtschaft brauche es 2,5 Jahre. Und die Bergbauer und Metaller hätten alle 2,8 Jahre etwas zu feiern.

 

Printer Friendly, PDF & Email

Lediglich 56 % der deutschen Arbeitnehmer haben zum Jahresende ein Gespräch mit ihrem Vorgesetzten. Hier werden normalerweise Ziele für die kommenden

Über die Hälfte der von der „Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft“ für eine Studie befragten Fach- und Führungskräfte ist es wichtig, Karriere

55 % der deutschen Berufstätigen sind derzeit zufrieden im Job, das sind leicht mehr als im letzten Jahr. Von den Arbeitszeiten über das Gehalt bis zu