Pro und contra Freistellung

Personalabbau
Müssen Unternehmen aus strategischen Gründen Personal abbauen, stehen sie vor der Entscheidung: Freistellung der Mitarbeiter oder nicht? Hier bedarf es einer Abwägung betrieblicher Ziele, arbeitspsychologischer Aspekte und der Mitarbeiterinteressen.
1105
 Bild: Viacheslav Iakobchuk/stock.adobe.com
Bild: Viacheslav Iakobchuk/stock.adobe.com

1 Interessen des Arbeitgebers

Im Zuge der Beendigung von Arbeitsverhältnissen steht immer wieder die Frage im Raum, wie mit Freistellungen verfahren werden soll, wobei man juristischzwischen widerruflicher und unwiderruflicher Freistellung unterscheidet. Hier sollen allerdings nicht die juristischen Aspekte, sondern die betrieblichen und psychologischen Aspekte einer Freistellung beleuchtet werden.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Herbert Mühlenhoff

Herbert Mühlenhoff
Geschäftsführer, Mühlenhoff Managementberatung GmbH, Düsseldorf

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Pro und contra Freistellung
Seite 537 bis 539
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Verfassungsrechtliche Zweifel

Mit der vom BMAS erlassenen Corona-ArbSchV gehen weitreichende Eingriffe in die verfassungsrechtlich

Die neue Ausgabe von AuA ist erschienen und steht jetzt auch online zur Verfügung. Schauen Sie in unserem Heftarchiv vorbei und lesen Sie topaktuelle

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der BFH hat mit Urteil vom 7.7.2020 (X R 35/18) entschieden, dass die Beitragserstattungen der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) i

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Rechtliche Rahmenbedingungen

Ob bei einem reinen Personalabbau eine Betriebsänderung i. S. d. § 111 BetrVG vorliegt und dieser somit