Rückzug aus dem Russlandgeschäft

Exit-Strategie: Abwicklungs- und Abschreibungsoptionen

Die weitreichenden Folgen des russischen Angriffs auf die Ukraine zeigen sich längst in verschiedensten Lebensbereichen. Auch viele Unternehmen ziehen daraus Konsequenzen: Einige haben sich bereits vom russischen Markt zurückgezogen, andere treffen derzeit die Entscheidung, ihre Tätigkeit in Russland zu beenden. Dr. Andreas Knaul, Rechtsanwalt, Partner und Niederlassungsleiter der internationalen Wirtschafts- und Anwaltskanzlei Rödl & Partner in Moskau, und Ekaterina Dworack, Praktikantin im Bereich der Rechtsberatung, haben unsere Fragen rund um die Geschäftsabwicklung beantwortet.

1105
 Bild: jozefmicic/stock.adobe.com
Bild: jozefmicic/stock.adobe.com

Welche Optionen haben Unternehmen, um ihre Präsenz auf dem russischen Markt zu reduzieren? Existiert die Möglichkeit eines vorübergehenden Ruhenlassens des Russlandgeschäfts?

Für die Entscheidung, ihre sichtbare Präsenz in Russland für immer oder vorübergehend zu beenden, prüfen Unternehmen i. d. R.drei Optionen: Liquidation, sog. Winterschlaf, MBO (Management-Buy-out).

Weiterlesen mit AuA-PLUS

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-PLUS.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Ekaterina Dworack

Praktikantin Rechtsberatung, Rödl & Partner, Moskau

Dr. Andreas Knaul

Rechtsanwalt, Partner, Niederlassungsleiter, Rödl & Partner, Moskau

· Artikel im Heft ·

Rückzug aus dem Russlandgeschäft
Seite 32 bis 36
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Die Rentenreform und ihre Folgen

Der russische Arbeitsmarkt leidet aufgrund der demografischen Entwicklung unter Arbeitskräftemangel

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Bei Versetzungen von Arbeitnehmer aus dem Ausland in das Inland übernimmt der Arbeitgeber regelmäßig die anfallenden Umzugskosten

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Oppositionsmentalität: Kontext und Bedeutung

Mitbestimmung, Einbindung, Autonomieerleben, Anerkennung und Wertschätzung sind nur einige Begriffe

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Wären Sie nicht Personaler geworden, was dann?

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Ausgestaltung

Kabotage ist gewerblicher Güterkraftverkehr mit Be- und Entladeort in einem Staat, dem sog. Aufnahmemitgliedstaat, durch

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Nur deutsche Großunternehmen als Adressat?

Zunächst stellt sich aus Sicht von Unternehmen die Frage, inwiefern das LkSG sie überhaupt