Steuerfreiheit für Arbeitgeberzuschüsse zum Kurzarbeitergeld

1105
 Bild: makibestphoto/stock.adobe.com
Bild: makibestphoto/stock.adobe.com

Am 6.5.2020 hat die Bundesregierung den Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Corona-Steuerhilfegesetz) beschlossen.

Mit diesem Gesetz wird eine neue Steuerbefreiungsvorschrift (§ 3 Nr. 28a EStG) geschaffen. Danach bleiben Zuschüsse des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld und Saison-Kurzarbeitergeld, soweit sie zusammen mit dem Kurzarbeitergeld 80 % des Unterschiedsbetrags zwischen dem Soll-Entgelt und dem Ist-Entgelt nach § 106 SGB III nicht übersteigen und sie für Lohnzahlungszeiträume – die nach dem 29.2.2020 beginnen und vor dem 1.1.2021 enden – geleistet werden, (lohn-)steuerfrei.

Die Zustimmung des Bundesrats am 5.6.2020 vorausgesetzt, gilt die Steuerbefreiung somit rückwirkend ab dem Abrechnungszeitraum März 2020 und ist (derzeit) begrenzt anwendbar bis einschließlich des Abrechnungszeitraums Dezember 2020. Analog dem Kurzarbeitergeld sind die Zuschüsse lohnsteuerfrei, unterliegen aber dem Progressionsvorbehalt. Im Rahmen der persönlichen Veranlagungen zur Einkommensteuer werden sowohl Kurzarbeitergeld als auch Zuschüsse des Arbeitgebers bei der Ermittlung des anwendbaren Steuersatzes berücksichtigt. Das kann je nach persönlichen Umständen im Einzelfall zu Steuernachzahlungen führen.

Sandra Peterson

Sandra Peterson
Steuerberaterin, Referent Lohnsteuer, ZF Group, München
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen598.67 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Steuerfreiheit für Arbeitgeberzuschüsse zum Kurzarbeitergeld
Seite 428
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Mit dem Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Corona-Steuerhilfegesetz) wurde eine neue

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

was kommt nach dem Kurzarbeitergeld? Diese Frage müssen sich derzeit einige Unternehmen stellen, um die Personalkosten zu senken. Ein Ende

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Corona-Krise erfasst auch die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes – einige Bereiche mit Kurzarbeit (z. B. Museen und Bäderbetriebe

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Um die wirtschaftlichen Auswirkungen – ausgelöst durch die Coronavirus-Pandemie – zu mildern, hat der Gesetzgeber das Hilfsinstrument der

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Corona-Pandemie hat die deutsche Wirtschaft hart getroffen. Insbesondere in der Automobilindustrie wurde zu Beginn der Krise mit einem­

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger ist bei der beklagten Arbeitgeberin auf deren Fährschiff beschäftigt. Wegen Umbauarbeiten musste das Schiff in die Werft. Für