Benachteiligung wegen des Alters im Sozialplan?

§ 112 Abs. 1 Satz 2 BetrVG

Schadensersatzansprüche wegen einer Benachteiligung aufgrund des Alters durch die Herausnahme von Beschäftigten in Altersteilzeit aus dem persönlichen Anwendungsbereich eines Sozialplans sind nicht gegen das abgebende, sondern gegen das übernehmende Unternehmen zu richten.

(Leitsätze des Bearbeiters)

BAG, Urteil vom 16.12.2021 – 8 AZR 303/20

1106
Bild: Kzenon/stock.adobe.com
Bild: Kzenon/stock.adobe.com

Problempunkt

Der klagende Arbeitnehmer begehrt die Zahlung von Schadensersatz wegen eines Verstoßes gegen das Verbot der Benachteiligung wegen des Alters. Die beklagte Arbeitgeberin ist als Gesellschaft einem Konzerngeflecht zugehörig und von konzerninternen Umstrukturierungen betroffen. Der Kläger ist langjährig bei der Beklagten beschäftigt und befindet sich bereits in Altersteilzeit.

Weiterlesen mit AuA-PLUS

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-PLUS.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Prof. Dr. Tim Jesgarzewski

Prof. Dr. Tim Jesgarzewski
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, FOM Hochschule Bremen, Direktor KompetenzCentrum für Wirtschaftsrecht, Hamburg

· Artikel im Heft ·

Benachteiligung wegen des Alters im Sozialplan?
Seite 59
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der BFH hat sich zum Begriff des wirtschaftlichen Arbeitgebers bei konzerninternen internationalen Arbeitnehmerentsendungen geäußert (Urt

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Entwicklung von Altersteilzeitmodellen

Obwohl die staatliche Förderung von Altersteilzeitmodellen 2010 auslief, erfreuen sich

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Zusammenspiel von Interessenausgleich und Sozialplan

Im Falle des Tatbestands einer Betriebsänderung nach § 111 BetrVG hat der Arbeitgeber den

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Planungs- und Vorbereitungsphase

Regelmäßig gliedert sich eine Um- bzw. Restrukturierung in eine Planungs- und Vorbereitungsphase, eine

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Bei Versetzungen von Arbeitnehmer aus dem Ausland in das Inland übernimmt der Arbeitgeber regelmäßig die anfallenden Umzugskosten

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Parteien stritten über die Höhe der von der Beklagten an den Kläger für seine 45-jährige Betriebszugehörigkeit zu zahlende